Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Samstag, 9. April 2016

Günstige schnelle und super einfache Cremesuppe - Blumenkohl-Fenchel-Knobigras



Von meiner gestrigen Blumenkohl-Knurpsie-Aktion habe ich von dem tollen Bio-Blumenkohl noch den Strunk und die Blätter übrig.
Die werden natürlich nicht weggeschmissen, sondern zu einer zauberhaften Creme-Suppe verarbeitet.

Dazu schnitt ich - bis auf die ganz jungen zarten innenliegenden Blättchen - das Unterteil vom Blumenkohl in grobe Stücke.

Im Topf mit Wasser und einer viertel weissen Gemüsezwiebel köchelte ich das alles für ca. 15 Minuten.
Ich würzte die Suppe sofort mit 1,5 TL veganen Gemüsebrühepulver

Dann gab ich den kompletten Topfinhalt mit einem dicken Löffel Mandelmus in den Vitamix (normaler Mixer geht hier auch - dann vielleicht 5-10 Minuten länger kochen lassen) und mixte eine cremige etwas dickflüssige Creme-Suppe daraus.

Anschließend goss ich die Suppe wieder in Topf und gab die ca. 1-2 Hand voll klein gehackten jungen Blumenkohlblättchen hinzu.

Nach ca. 5 Minuten geringen Köcheln, würzte ich noch mit etwas Abrieb einer Biozitrone und richtete ich die Suppe im Teller zusammen mit gerösteten Fenchelsamen, etwas Knoblauchgras (aus dem Asialaden) und einem Klecks selbstgemachtem veganen Kefir an.
Hier könnte man statt Knoblauchgras auch Schnittlauch oder Bärlauch zum Einsatz bringen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK