Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Freitag, 8. April 2016

Knobige Blumenkohl-Knurpsies aus dem Ofen mit gemischtem Salat



Nachdem die halbe Welt diese "Wings" schon gemacht hat, hab ich mir heute überlegt, sie auch mal zu probieren. Allerdings wollte ich keine fertige BBQ-Sauce kaufen, weil da meist Zeug drin ist, was ich nicht möchte. Also habe ich meine eigene Würzung kreiert.
Ich ging also nach folgenden Schritten vor

1) ich vitamixte eine Marinade aus:

ca. 400 ml gereinigtes Wasser
6 geräucherte Knoblauchzehen
1/2 rote Gemüsezwiebel
1/4 rote Spitzpaprika
1 EL Harissapaste
1/4 rote Chilischote ohne Kerne
2 TL Liquid Smoke
1 TL geräuchertes mildes Paprikapulver
Salzsole
1/2 TL Zimt
1 TL Macis
2-3 EL Tomatenmark
1 EL Fichtentriebhonig (Agavendicksaft geht auch)
1 geh. EL Kokosblütenzucker
1 geh. EL Reismehl (Klebreismehl)
8 geh. EL Kichererbsenmehl
1,5 EL Olivenöl

Dies gab ich in eine große Schüssel und marinierte Mundstück-große Blumenkohlröschen (roh)

2) in einer Müslischale vermischte ich

2 Tassen Dinkelvollkorn-Paniermehl mit
1 EL Knoblauchpulver und 
1 TL Paprika rosenscharf

Den Blumenkohl aus der Marinade in die Panade geben und wenden und auf eine Backfolie auf das Backblech legen.

Bei 200 Grad 20 Minuten backen und ab und an mit Wasser besprühen
Rausholen, den Rest der Marinade mit dem Silikonpinsel auf die Knurpsies pinseln und weitere 20 Min. backen. (Umluft)
Danach bepinselte ich alle nochmal mit etwas Olivenöl und für 4-6 Minuten durften sie auf oberer Hitze im Ofen auf oberer Schiene nochmal richtig kross werden.

Dazu gab es einen bunten Salat mit "so allem drin" und einem Dressing aus:

1 EL MCT-Öl (von Primal State über Amazon)
1 EL Coconut-Essig (Amazon -> Coconut secret)
1 Tasse selbstgemachten Kefir
Saft einer halben Zitrone
1/2 EL süßen Senf
2 cm Stück Banane
1 EL Fichtentriebhonig
Salzsole und Pfeffer
alles im PersonalBlender gemixt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK