Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Freitag, 1. April 2016

Milchsaurer-Wirsing an Blumenkohl-Selleriestampf mit gemischtem Salat mit Kefirdressing



Heute gibts eine wohltuende gesunde Bakterien-Kur für meinen Darm :-D


Vor 10 Tagen hatte ich diesen Wirsing selber fermentiert und bis heute milchsauer gären lassen.
Heute war er mir dann sauer genug und ich wollte ihn ähnlich wie Sauerkraut verarbeiten. Also gings los:

Zuerst den Wirsing ansetzen:

Im Topf eine 1/4 gehackte Gemüsezwiebel und
1/4 Stange fein gehacktes Lauch/Porreegrün in ca. 
3 EL Olivenöl 
bei mittlerer Hitze andünsten.
ca. 10-15 Sprühstösse Liquid-Smoke-Salzsole (oder Salz und ca. 1/2 TL Liquid Smoke)
1,5 TL Senf (ich nahm süßlichen selbstgemachten Balsamicosenf)
mit verrühren.
Dann den Wirsing mit samt der Flüssigkeit in den Topf geben und würzen mit:
gemahlenem schwarzen Pfeffer
frisch geriebener Muskatnuss
frisch gemahlenem Kümmel (ca. 1 TL)

Den Wirsing dann ca. 20 Min. ohne Deckel kochen und immer mal rühren. Die Flüssigkeit sollte nur noch 1/8 vorhanden sein. Dann mit ca. 1 EL Mandelmus (selfmade) gut verrühren, so dass die Flüssigkeit ein wenig andickt.

Parallel den Stampf zubereitet:

1/2 Blumenkohl in Stücke schneiden
1/4 Sellerie (Knollen) schälen und würfeln.
Im Gemüseeinsatz im Topf über Wasser dämpfen (mit Deckel - ca. 30 Min.)
Das Gemüse ohne Flüssigkeit im Topf dann stampfen,
1 EL Alsan zugeben und würzen mit:
Salzsole, Muskatnuss, Pfeffer

Mein Fazit: Das mach ich nochmal! Super lecker - leicht mild säuerlich - super gesund - ideale Resteverwertung - die Kombi säuerlicher Wirsing mit dem süßlichen Stampf einfach harmonisch und perfekt!!

Danach gab es noch einen gemischten Salat mit selbstgemachtem Kefir-Dressing:
Spinat, Sprossen, Zuckerhut, Granatapfelkerne, Gurkenraspel, Rettichraspel, Frühlingszwiebelringe,
mischen und ein Dressing mixen aus:

Selfmade Kefir
1 EL  selfmade Senf
1,5 cm Stück reife Banane
Salzsole,
1,5 EL Kokos-Essig (Coconut-Secrets bei Amazon)
1 EL MCT-Öl (von Primal State über Amazon zu kaufen - das Beste für mich!)
frisch gemahlenen Szechuanpfeffer
etwas Knoblauchpulver (optional)



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK