Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Dienstag, 5. April 2016

Rohköstliches Bananenbrot - ideal für süßen Aufstrich oder pur





Schon länger war ich auf der Suche nach einem rohen Bananenbrot. Die meisten Rezepte gefielen mir jedoch wegen irgendwas nicht so optimal. Daher habe ich heute meine eigene Version zusammengebastelt.

Zuerst mahlte ich im Vitmix folgende Körner zu Mehl
100 g Buchweizen zusammen mit
60 g ganzem Haferkorn
100 g ganze Mandeln (mit brauner Haut dran) 
70 g goldenen Leinsamen

Die Mehle in eine Schüssel geben und weitere Zutaten hinzufügen:
4 geh. EL Haferkleie
50 g Kokosmehl
3 geh. EL Flohsamenschalen (gemahlene)

Im Vitamix verarbeitete ich dann zusammen:

2,5 große sehr sehr reife Bananen
2 EL Zitronensaft
7 kleine Deglet Nour Datteln
1 EL gemahlenen Zimt
1/2 TL gemahlene Vanille

Dieses Bananemus verknetete ich von Hand mit o.g. trockenen Zutaten in der Schüssel und formte einen Brotlaib.
Diesen setzte ich auf das Dörrgitter ohne Folie und trocknete dies 
63 Grad für 1,5 Stunden
42 Grad für 2 Stunden

Dann schnitt ich das Brot auf Scheiben, legte diese auf das Dörrgitter ohne Folie und trocknete mit  einmaligem Wenden, bis zum gewünschten Ergebnis fertig.

Hier mit schnell angerührter Rohkost-Himbeermarmelade (Chia, Flohsamenschalen, Vanille, Agavendicksaft und TK-Himbeeren einfach 20 Min. immer mal wieder rühren und zerdrücken)

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK