Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Samstag, 2. April 2016

Triologie von Spinat-Gorgonzola-Frittata mit genialem Apfel-Chili-Lauch-Chutney


ein Stück Frittata - toll schnittfest hier mit dem feinen Chutney aus Lauch, Apfel und Chili mit medit. Kräutern


Diese ei- und glutenfreie Frittata besteht aus 
Mung Dal (geschälte halbierte Mungbohnen) und Urid Dal (Linsenart)

Die beiden kleinen (links Broccoli-Lauch und rechts Tomate mit getr. Rosmarin)

Tomate Rosmarin - makes me happy

auch ohne Tarteform absolut locker und standhaft


Und Folgendes geschah:

ca. 150 g Mung Dal mit ca. 100 g Urid Dal trocken vermischen, im Sieb unter Wasser abspülen und in einer sehr großen Schüssel für ca. 4 Std. einweichen.
Das Weichwasser wegschütten und wieder im Sieb unter fliessendem Wasser abspülen. Abtropfen lassen!

Die Dal in den Vitamix geben und folgende Zutaten hinzufügen:

150 ml  Bleu Cheeze Dressing (von follow your heart - Metro oder Veganz)
100 ml Hafercuisine
1 EL Olivenöl
20-30 ml Wasser
1/2 TL Kurkuma
1/4 TL Bockshornklee
Salzsole

Alles zu einem dicken Teig auf höchster Stufe mixen und in eine Schüssel füllen.
Dazu kommt dann:

1 Bund gehackte glatte Petersilie
ca. 100 g grob gehackten frischen jungen Babyspinat
1-2 EL fertige scharfe Gewürz-Mischung "Bruscetta" (meine original aus Ischia mit Chili und tollen Gewürzen)
1 TL Kala Namak
1 Msp frisch geriebene Muskatnuss
1/4 TL Chili gemahlen
 3,5 leicht gehäufte EL Kichererbsenmehl
Salzsole
Alles sehr sehr gründlich miteinander verrühren und ca. 5 Min. ruhen lassen.

Inzwischen in einer Pfanne/Topf:

1 EL Olivenöl erhitzen und folgende Zutaten darin andünsten (ich gab später 2-3 EL Wasser hinzu)
1 dicke rote Gemüsezwiebel fein gehackt
6 (!!gerne auch mehr) geräucherte Knoblauchzehen (normaler geht natürlich auch) fein gehackt.

Diese Röstkomponenten kommen dann noch warm in den obigen Frittata-Teig und werden gleichmäßig verrührt.

Nun werden 3 Tarte-Formen eingeölt. Ich nahm eine mittelgrosse (ca. 25 cm) und zwei kleine Tartelette-Formen dazu.
Der Teig wird ca. 2-3 cm hoch eingefüllt und oben kommen dann die Varianten an Belag wie man möchte.
Ich machte eine nur mit halbierten Cocktailtomaten (schön eindrücken),
eine weitere mit Tomaten und ganz viel Rosmarin - ich liebe Rosmarin... und die dritte
mit fein gehackter Mischung aus Lauch und Broccoli
Hier sind natürlich keinerlei Grenzen gesetzt.

Dann wurden die Formen jeweils bei 185-200 Grad im Heissluftofen für ca. 30 Minuten gar gebacken (schaut zwischendurch mal, dass es euch nicht zu dunkel wird!)
 
Dazu gab es ein super geniales Chutney aus den restlichen Lageräpfeln vom letzten Sommer aus Nachbars Garten: - ein Traum -

Einige gemischte Apfelsorten putzen, mit Schale würfeln und mit Zitronensaft beträufeln.
In einen Topf geben und ca. 1/2 Tasse Wasser zufügen.
1/2 Stange feinst gehackten Lauch (Porree) (nur den grünen Teil) dazugeben.
1/2 rote Chilischote miniklein hacken und ebenfalls in den Topf geben.
Würzen mit:
1 TL getrockneten Thymian,
1 TL getrockneten wilden griechischen Oregano (normaler geht auch)
1/2 TL getrockneten Rosmarin
1 EL Alsan Bio
Salzsole
 
die kleine Frittata mit Broccoli und Lauch - schön eindrücken!


Ein Stück der großen Tarteform - nur mit Tomaten drauf

Locker, fluffig und super lecker!

 
Ich wünsche viel Freude beim Nachmachen und würde mich über euer Feedback sehr freuen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK