Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Donnerstag, 14. Juli 2016

Bunter Gemüsestampf mit Zucchini-Fenchel-Haube an Steaks mit Kirschsauce



Die Kirschsauce habe ich gestern schon gemacht, so konnte sie noch schön durchziehen. Das Rezept findest du HIER!

Die kleinen veganen Grillsteaks sind fertig gekauft. Die lassen sich durch viele andere Fleischersatzprodukte ersetzen.

Für den Stampf:
3 Karotten schälen und auf Scheiben schneiden
1 kleine Süßkartoffel schälen und auf Scheiben schneiden
4 kleine Kartoffeln schälten und auf ... ihr wisst schon ;-)

Im Gemüseeinsatz über Wasserdampf für 20 Minuten garen. Wasser abschütten, Gemüse im Topf lassen und 
1-2 EL ALSAN BIO zugeben.
Würzen mit Salzsole, frisch geriebene Muskatnuss
alles mit dem Stampfer zerdrücken.

In der Zeit in der das Gemüse gart:

1 große Zucchini auf dem Börnerhobel in eckige Streifen hobeln.
1/2 Fenchel fein hobeln und das Grün ebenfalls verwenden
10 cm helles Stück Lauch fein in Streifen hobeln
1/2 Knolle frischen Knoblauch fein hacken.
Alles in eine Schüssel geben und ca. 4-5 EL Olivenöl hinzufügen.
Alles gründlich vermischen und würzen mit:
Salzsole, schwarzem Pfeffer,getrockneten Oreganoblüten

Das Gemüse in einer Keramikpfanne auf mittlerer Hitze gar schmoren (Wasser ist nicht nötig, wenn die Zucchini saftig genug war)

Den Stampf im Servierring anrichten, das Gemüse darauf setzen, die gebratenen Vegan-Steaks mit der Kirschsauce überziehen und zum Schluss etwas gehobelte Limonenschale drüber verteilen.

DAS IST EIN FEUERWERK im MUND - einfach der Knaller

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK