Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Dienstag, 30. August 2016

Pflaumenmus mit Xucker




Gestern pflückte ich einen 3 Liter Topf voll mit Pflaumen. Nach dem Waschen und Entkernen geschah folgendes:

1 Stich Alsan im Topf erhitzen (mittlere Hitze)
Dann dazu geben:
1 TL Spekulatiusgewürz
3 Zimtstangen
5 Nelken + 2 geöffnete Kardamom-Kapseln (im Teesieb oder besser -ei)
1 TL gemahlenen Sternanis
1/2 geriebene Tonkabohne
Prise Vanille
Prise Muskat

alles kurz anrösten und dann die Pflaumen dazu geben. Ca. 1/2 Tasse Wasser zufügen.
Ca. 5 geh. EL XUCKER (Birkenzucker) unterrühren.

Mit Deckel ca. 60 Min. Simmern lassen. Danach ohne Deckel nochmal 15-20 bis das Wasser verkocht ist und das Mus dicker wird.

Das Teesieb und die Zimtstangen rausfischen und das Mus heiss in ausgekochte Gläser füllen und auf den Deckel stellen.

Ich habe hier eine Scheibe glutenfreies Körnerbrot getoastet, mit der Basis-Reiscreme bestrichen und das abgekühlte Pflaumenmus dazu gegeben. Ein Träumchen.... 
Aus 1 EL Basis-Reiscreme mit ca. 200 ml warmen Wasser mixte ich im Personalblender eine fluffige Pflanzenmilch für meinen Milchkaffee mit MCT-Öl (Primal State über Amazon erhältlich), der mir den Kick in den Tag verleiht.

Baumgeschnetzeltes in BBQ-Erdnuss-Curry-Sauce auf SADRI-Reis





Schon einige Tage hatte ich ihn auf "Beobachten", den Pilz am Obstbaum auf meiner Heimtour (weit weg von der Straße).  Ist ja auch nicht zu übersehen der leuchtend neongelbe SCHWEFELPORLING.

Schmeckt exakt wie Hühnchenbrustfleisch und hat auch selbige Konsistenz.

Da ich mir grad ein Taschenmesser bei Aldi gekauft hatte, konnte ich es gleich testen. Und Zack, lag der Köstling in meinem Körbchen und fuhr mit mir nach Hause.

Dort kurz nur abgebürstet und von Hand in grobe Stücke gebrochen, landete er in der Pfanne!

Den gewaschenen SADRI-Reis von "Reishunger" in den Reiskocher (Tristar) geben, 
Salzsole-Liquid-Smoke-Gemisch draufsprühen und den Reiskocher arbeiten lassen.

Für das Baumgeschnetzelte:
Olivenöl und etwas Alsan in der Pfanne erhitzen,
1/2 weisse Gemüsezwiebel mit 2 Zehen Knoblauch feinst hacken und zugeben.
Mit je 2 Prisen Curcuma und Tandoori-Gewürz würzen.
1 Hand voll Cashews  - ungesalzen - hacken und mit in die Pfanne geben.
Die Pilzstücke zufügen und alles bei 3/4 Hitze anbraten.
Dann mit ca. 1-2 Tassen Wasser ablöschen und mit
1 EL Erdnussmus crunchy
2 EL BBQ-Sauce
1 TL milden Curry
Salzsole und wenig schwarzer Pfeffer
würzen und verrühren. Es sollte eine schön sämige Sauce bleiben.
Mit Deckel auf minimaler Hitze die Pilze gar ziehen lassen, während der Reis kocht.

Dazu gab es einen Salat aus:
Tomaten, Avocadowürfeln, Basilikumblättern, Mais
Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer







Sonntag, 28. August 2016

Orangen-Reiscreme mit Beeren



Von DIESER Basis-Reiscreme nahm ich für das Dessert ca. 4-5 EL ab und vermixte sie m Schälchen mit einem Schneebesen mit dem Saft einer halben Orange, deren Schalenabrieb und ca. 1 EL Agavendicksaft.

Je nach gewünschter Konsistenz kann man mit Pflanzenmilch oder Wasser die Creme entsprechend dünn rühren.

Auch gemahlene Vanille macht sich hier sehr gut.

Die tiefgefrorenen Früchte legte ich zum Auftauen gleich auf die Reiscreme.


Bunter Quinoa-Reis-Bratling mit Broccolisalat





1 Messbecher Sushi-Reis (Reishunger)
1/2 Messbecher buntes Quinoa (Alnatura)
im Sieb unter fliessendem kalten Wasser gründlich waschen und in den Reiskocher (Tristar) geben.
Folgende klein gehackte/gewürfelte Zutaten hinzufügen:

1/2 rote Spitzpaprika
10 cm hellen Teil von der Lauchstange
2 cm rote Chilischote
5-6 EL Maiskörner aus dem Glas
1/2 kleinen Bund glatte Petersilie
1 Zweig junge gehackte Rosmarinnadeln
1 Hand voll Oreganoblüten
1 Zehe Knoblauch
20 Sprühstöße Salzsolen-Liquidsmoke-Gemisch
1 TL mildes geräuchertes Paprikapulver

Alles mit einem Plastiklöffel und

1 EL Olivenöl

verrühren und nun den Reiskocher arbeiten lassen.
Die Rohlinge im Servierring geformt

Wenn das Gemisch gar und leicht abgekühlt ist, forme ich mit einem Servierring auf Dauerbackfolie damit die Burger. Ca. 1 cm dick und gut mit dem Esslöffel andrücken. Sie werden dann von beiden Seiten leicht mit Räucheröl eingepinsel. 
Das Wenden und Einpacken in die Toastabags eignet sich ein flacher breiter Pfannenwender ideal.
 
Bratling im Toastabag



Die Toastabags in den Schlitztoaster stellen und backen. Ich nahm hier 3-4 mal die längste Backzeit.

Die Bratlinge können natürlich auch in der Pfanne gebraten werden.

Serviert mit dem Broccolisalat von gestern ein feines leichtes Gericht. 

Die lassen sich auch gut einfrieren und später einfach wieder aufbraten :-)

Samstag, 27. August 2016

Reisburger mit deftigem Bacon-Broccolisalat



Ich hatte von gestern noch ein köstliches kaltes Pattie übrig.  Damit machte ich dann einen Reisburger aus Rundkornreis (Milchreis von Alnatura)

Den Reis habe ich gründlich gewaschen und ca. 5 Std. eingeweicht in kaltes Wasser. Dann im persischen Reiskocher EURO Pars Kahzar mit der 1,5 fachen Menge Wasser und 1/4 TL scharfem geräuchertem Paprikapulver und Salzsole gewürzt  gar gekocht.

In der Zeit schnell den Broccolisalat zusammen gebastelt:

3 EL Zwiebel-Mayonnaise von VITAM
1 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
2 EL Salatdressing "Senf" von follow your heart
alles gründlich mit dem Schneebesen verrührt und einen Schluck Wasser noch zugegeben.
Mit Pfeffer und Salzsole nachgewürzt.

Darein gab ich dann: 
hauch dünn geschnittenen Lauch
rohen Broccoli (einen großen) fein geschnitten
1/2 rote Spitzpaprika
1/2 Dos Mais aus dem Glas
75 g kross angebratenes (in Olivenöl) Wiefleisch Bacon - wie Speck (das ich mit Liquidsmoke-Salzsolen-Gemisch eingesprüht habe)

Alles gründlich mischen und bei Seite stellen.

Wenn der Reis fertig ist, einen Servierring auf dem Teller platzieren, ca. 1 cm dick den Reis reindrücken, mit Frischkäse von Luve "Bruschetta" einreiben, den Ring wegnehmen, mit Salat, Tomate, dem Patty, roten Gemüsezwiebel, Senf, Senfsauce und dem Deckel belegen. 
Den Deckel formte ich einfach in einem kalt ausgespülten Ikeaschälchen aus Edelstahl.

Bisschen schwarzen Sesam und Chilifäden als Topping und mit dem Broccoli-Salat angerichtet serviert. 

Viel Spass beim Nachbasteln und Schlemmen.

ÜBRIGENS!!!! WICHTIG!!!!!
Wer bei beim Kauf eines Reiskochers im Reislager im Zahlungsvorgang den Hinweis gibt, dass er durch meinen Blog (www.veganasmagicmoments.blogspot.de) auf die Seite Reislager gekommen ist, erhält ein gratis Päckchen Reis (Sorte nicht wählbar) zu seiner Bestellung dazu!!! Der EURO Pars Kahzar ist preislich dort unschlagbar günstig.
Na ist das genial oder ist das genial?
Fragen werden vom Reislager-Team gerne beantwortet.

Freitag, 26. August 2016

Orangencreme mit Weintrauben



Auf Basis DIESER Reiscreme habe ich eine Orangencreme hergestellt.

Dazu nahm ich ca.

5-6 geh. dicke EL von der abgekühlten Reiscreme in ein Schälchen

Dann kamen hinzu:
Saft einer halben dicken Biozitrone und deren Schalenabrieb.
ca. 1/2 bis 3/4 EL Agavendicksaft
Prise gemahlene Vanille
2-3 Tropfen Primavera CAPRI-Öl (Zitrone-Orange)

Mit einem Schneebesen rührte ich schluckweise soviel kaltes gereinigtes Wasser in die Creme, bis sie meine gewünschte Konsistenz hatte.

Dann halbierte ich gekühlte Weintrauben und rührte sie unter die Creme. Zum Schluss noch ein wenig Orangenschalen-Abrieb und das Dessert ist naschfertig :-)

Hackröllchen - Knusperröllchen



Ich packe in den Foodprozessor mit S-Messer:


1 mittelgroße rote Gemüsezwiebel
1 Glas Kidneybohnen (abgesiebt aber nicht abgewaschen)
2 Zehen frischen Knoblauch
3 geh. EL Kichererbsenmehl
1/2 Tasse Sonnenblumenkerne
2 geh. EL der Basis-Reiscreme
3/4 TL Agar Agar
1 EL Senf
1 EL Balsamico-Creme
1/2 EL Liquid-Smoke 
1/2 TL scharfes geräuchertes Paprikapulver
Salzsole, schwarzen Pfeffer, Macis
2 EL Olivenöl

Die Masse soll nicht mußig pürriert werden, sondern noch stückig sein. 
Von Hand rühre ich zum Schluss
 1,5 Cups frisch gequetschten Hafer (Flocken)
unter und forme mit nassen Händen
die Röllchen (ca. 3 cm Durchmesser und knapp handlang)

Die werden dann in der Pfanne mit Olivenöl gebraten (In der Hitze draussen auf Terrasse auf dem neuen Gaskocher - genial)

Dazu gibts einen gemischten Salat mit Senf-Dressing, und einen Dipp aus: Frischkäse, Gurke, Ingwer und Knobi.

 

Mittwoch, 24. August 2016

Sushi-Varianten mit rohem Sellerie-Reis



Ich hatte nochmal Lust auf Sushi aus rohem Knollensellerie.

Im Foodprozessor mit S-Messer zu einer reiskornartigen Masse mixen:

1/2 geschälten rohen Knollensellerie
2-3 EL festes Mandelmus (selbstgemacht
1 EL Sushi-Essig
8 cm Stück weissen Teil vom Lauch




Zum Füllen nahm ich geröstete Noriblätter, falschen Karottenlachs, Frühlingszwiebel, Gurke, Karotte und rote Spitzpaprika. Schwarzer Sesam und glatte Petersilie als Variante..

Eingerollt habe ich in hauchdünn gehobelte Gurkenscheiben, klassischem Noriblatt und in orangen Sojablättern (Die Sojablätter habe ich gekauft bei Reishunger.de)



Dienstag, 23. August 2016

Puttes, Püffert, Uhles, Kesselsknall, Kartoffelkuchen ....... aus dem REISkocher

mega kross und knusprig ohne im Öl gebacken zu haben

Einfach nur mit einem gemischten Salat

Hammer lecker - super fein pikant gewürzt
Die Zubereitungszeit braucht zwar nur 5 Minuten - aber das Backen im Reiskocher dauert ca. 2,5 -3 Stunden! Im Ofen braucht er auch 3 Stunden!

Was macht man, wenn man Bock hat auf was mega Deftiges, die Kartoffeln weg müssen und der Reiskocher da so arbeitslos rumsteht?? GENAU! Man backt in ihm einen "Puttes" (so kenne ich es aus der Kindheit - es gibt aber je nach Region im Rheinland eine andere Bezeichnung für diesen ursprünglich mit viel Öl/Butter im gußeisernen Bräter gebackenen Kartoffelkuchen.
Auch variieren die Zutaten je nach Region und natürlich nach Geschmack. Es gibt Leute, die machen ihn mit Rosinen und Schinken (bööööööh) oder anders... ich kenne ihn mit Speck, oder Schinken sowie grober Bratwurst. Bei dem Gedanken an all die Leichenteile wird mir spontan übel.... Zum Glück gibt es vegane Alternativen wie z.B. Wiefleisch Bacon, Liquid Smoke fürs rauchige Aroma und sogar veganen Lachsschinken (haudünn und rauchig) von Fantastic Foods.

Also gings los mit dem Foodprozessor mit dem Reibeaufsatz für grobe Raspel.

Da gingen in ca. 30 Sekunden durch:

1 weisse Gemüsezwiebel
ca. 1 kg Kartoffeln - ich hab nicht gemessen - der Reiskochereinsatz war ca. knapp 3/4 voll.

Dies gab ich dann in eine Schüssel, nahm den Reibeeinsatz raus und legte das S-Messer rein und zerhäckselte in 2 Durchgängen nochmal die Kartoffel-Zwiebelmischung auf reiskorn-kleine Stücke

Füllte dann wieder alles um in eine Schüssel und mixte dann von HAND  darunter:

1 TL Macis
1 geh. TL Senf
3 EL Olivenöl
1/2 TL gemahlenen Kurkuma
schwarzen gemahlenen Pfeffer aus der Mühle,
gute Prise Kala Namak
1 Hand voll Sonnenblumenkerne
5 geh. EL von meiner Basis-Reiscreme nach DIESEM Rezept
2,5 gehäufte EL Süßlupinenmehl
75 g mit Salzsolen-Liquidsmoke-Mischung besprühte Wiefleisch Speck/Bacon-Würfel

Und fertig ist die Mischung.

Zur Hälfte füllte ich diesen Teig in den persischen Reiskocher EURO Pars Kahzar. Dann belegte ich die Fläche komplett mit ca. 6 Scheiben veganem Räucherschinken-Ersatz von Fantastic Food. Den Rest des Teiges legte ich oben drüber und strich ihn glatt.

Dann habe ich den Reiskocher auf höchste Stufe gestellt und mit Deckel seine Arbeit machen lassen. 

Nach ca. 80 Minuten nach dem Signal dass er fertig ist piepste, drehte ich erneut auf die höchste Stufe und wartete, bis der Pfeil zwischen Gelb und Orange steht.
Dann nahm ich einen flachen Teller, legte ihn auf den herausgenommenen Reiskochereinsatz und drehte ihn MIT OFENHANDSCHUHEN auf den Teller. Die nicht braune Seite liegt nun unten auf dem Teller. Nun nehme ich eine flache Auflaufform und lege sie mit dem Rand nach unten zeigend auf den Puttes-Boden! Nun wieder drehen und zack liegt der Puttes mit der ungebackenen Seite nach oben in der Auflaufform. Nun bei 230 Grad Umlufthitze noch für 18 Minuten im kleinen Minibackofen knusprig braun backen und schon kann geschlemmt werden.

ÜBRIGENS!!!! WICHTIG!!!!!
Wer bei beim Kauf eines Reiskochers im Reislager im Zahlungsvorgang den Hinweis vermerkt, dass er durch meinen Blog (www.veganasmagicmoments.blogspot.de) auf die Seite Reislager gekommen ist, erhält ein gratis Päckchen Reis (Sorte nicht wählbar) zu seiner Bestellung dazu!!! Der EURO Pars Kahzar ist preislich dort unschlagbar günstig.
Na ist das genial oder ist das genial?
Fragen werden vom Reislager-Team gerne beantwortet.





Montag, 22. August 2016

Bio-Gemüse-Risotto aus dem Reiskocher


Herrlich - so einfach und lecker

einfach köstlich


Ich esse gerade das 2. Schälchen von diesem genialen Gemüse-Risotto. 
Ui ist das lecker - ich kann gar nicht aufhören. Drum schnell das Rezept aufschreiben, bevor ich es vergesse...



1,5 Messbecher Bio-Risotto-Reis  (Aborio) von KYMYA vom Reislager
im Sieb in einer Schale Wasser ca. 10 Minuten einweichen (so lang halt, wie das Gemüse schnibbeln dauert), dann gründlich unter kaltem klaren Wasser abwaschen bis das Wasser klar bleibt.

Dann gehts dem Gemüse mächtig an den Kragen: es wird kurz und klein gewürfelt

1 geschälte Möhre
1 Stück rote Zwiebel (ca. 4 x 3 cm) 
4 kleine Zehen frischen Knoblauch
1/2 Bund Frühlingszwiebel auf Ringe geschnitten
1/4 gelbe und rote Paprikaschote
2-3 cm rote Chilischote 
1 kleine Hand voll getrockneter Pilze (ich nahm Totentrompeten ;-) )
1/2 Bund glatte Petersilie gehackt
2 TL gehackten frischen Rosmarin
Biozitronenschale - hauchdünn abgeschnitten und in feine Streifen geschnitten (Ich nahm hier so ein Stück von ungefähr 3 cm Durchmesser und 2 mm dünn)

All dies Gemüse kommt in den Reiskocher. Dazu gesellen sich dann:

Der abgetropfte gewaschene Reis,
3,5  Messbecher warmes Wasser,
1 geh. TL veganes Gemüsebrühenpulver
1 Prise Macis (oder Muskatnuss)
1 TL Olivenöl
2 EL frisch gepresster Zitronensaft

Dies alles wird mit dem Plastiklöffel (!!!)  kurz gründlich verrührt, der Deckel aufgelegt und dann der Rote Pfeil auf das Ende der 2. Farbstufe gestellt.

Jetzt könnt ihr getrost den schönen Dingen des Lebens nachgehen - als da wären Rasenmähen (bei kleinem Garten), Auto ausräumen, Buch lesen, Haare waschen oder was auch immer euch da so einfällt :-D
Wer gar keine Idee hat, kann ja mal schauen, was es beim Reislager für tolle Bio-Reissorten gibt.. Oder durch die Abteilung REISKOCHER blättern!

ÜBRIGENS!!!! WICHTIG!!!!!
Wer bei beim Kauf eines Reiskochers im Reislager im Zahlungsvorgang den Hinweis gibt, dass er durch meinen Blog (www.veganasmagicmoments.blogspot.de) auf die Seite Reislager gekommen ist, erhält ein gratis Päckchen Reis (Sorte nicht wählbar) zu seiner Bestellung dazu!!! Der EURO Pars Kahzar ist preislich dort unschlagbar günstig.
Na ist das genial oder ist das genial?
Fragen werden vom Reislager-Team gerne beantwortet.


So - mittlerweile hat der persische Reiskocher gepiept und mit signalisiert, dass das ESSEN fertig ist.... denkt er.... er weiss ja nicht, was ich noch schlimmes plane.... also schleich ich mich von hinten leise an, hebe den Deckel und gebe noch

1 Cup geriebenen BEDDA-Käse 

ins Risotto. ZACK - damit hat er nicht gerechnet. Und eh er sich versah, war ich auch schon wieder nach dem Umrühren aus der Küche gehuscht - Tisch decken - und als ich dann wieder kam.... WAR DER KÄSE im RISOTTO VERSCHMOLZEN... hach herrlich ... schlotzig - cremig - würzig - einfach nur hmmmmmmmmmmmmmm

Ich wünsche viel Spass beim Nachkochen.... oder beim Shoppen :-)











Sonntag, 21. August 2016

Pasta mit Wiefleisch RIND, Gemüse und Zitronensahne mit Olivenpesto-Topping

Manno - sowas von sowas von sowas von lecker...... :-D



Ich leg sofort los:

Glutenfreie Pasta nach Anleitung kochen

Während dessen in einer beschichteten Pfanne:

2 EL Olivenöl erhitzen, 
150 g Wiefleisch wie Rind anbraten. 
Würzen mit: geräuchertem Paprikapulver und Liquid-Smoke-Salzsolengemisch.
Dann weiter dazugeben:
1/2 Stange Lauch (das Grüne auf dünne Ringe schneiden)
2-3 cm rote Chilischote auf Ringe schneiden und ohne Kerne.
1 dicken großen braunen Champignon 
1 kleine rote Spitzpaprika auf kurze Streifen geschnitten.

Alles zusammen unter häufigem Schwenken bei 3/4 Hitze gut anbraten.

Wenn alles schön braun ist, die Hitze komplett wegnehmen und mit Deckel kurz bei Seite stellen.

Im PersonalBlender (kleinster Becher mit MAHLwerk-Aufsatz)
250 ml kaltes gereinigtes Wasser
1 gehäuften EL Mandelmus
2 Tropfen Young Living Zitronenöl
Abrieb einer halben Zitronenschale (bio)
weissen Pfeffer, Salzsole und Macis
gründlich mixen und in einem Topf aufkochen, so dass sie leicht andickt!

Für das Oliven-Pesto: (im Minifoodprozessor mit S-Messer)
ich nahm 1-2 Hand voll dicke grüne Oliven - gefüllt mit Mandeln - eingelegt in Kräutern (ohne viel Öl - sondern mehr so trocken)
dazu 1 dicke frische Zehe Knoblauch auf Scheiben geschnitten.
Beides zusammen dann mit der Pulstaste zu feinstückigem Pesto verarbeiten.
Gewürzt habe ich hier nicht mehr und auf Öl habe ich ebenfalls bewusst verzichtet.

Die Nudeln abschütten und etwas Nudelwasser auffangen (ca. 1-2 Tassen), in die Pfanne mit dem Wiefleisch Rind und dem Gemüse geben, Hitze nochmal hochdrehen und zusammen mit ca. 1/2 Tasse Nudelkochwasser alles gründlich nochmal vermischen. DANN die Mandel-Zitronen-Sauce in die Pfanne geben und alles gründlich verrühren. Sollte euch die Sauce zu dick werden, korrigiert mit Nudelkochwasser!!

Serviert wird die Pasta mit dem Oliven-Pesto


Ich wünsche guten Appetit und viel Spass beim Nachbasteln.

Samstag, 20. August 2016

Veganer Waldbeer-Kuchen aus dem Reiskocher




Sieht er nicht köstlich aus... so kommt er aus dem Reiskocher, nachdem ich ihn gewendet habe


Das Dunkle sind die Waldbeeren :-D
Mit einem Topping aus Naturjoghurt und Bio-Waldbeersauce

Innen softig locker - der Boden grenzwertig dunkel :-)


Mutig wie ich bin, versuche ich doch mal den Reiskocher als "Backgerät" zu nutzen. Und wie mir scheint, ist auch dies mit dem persischen Reiskocher "EURO Pars Kahzar" kein Problem. Diesen genialen günstigen Reiskocher habe ich HIER gekauft!

ÜBRIGENS!!!! WICHTIG!!!!!
Wer bei beim Kauf eines Reiskochers im Reislager im Zahlungsvorgang den Hinweis gibt, dass er durch meinen Blog (www.veganasmagicmoments.blogspot.de) auf die Seite Reislager gekommen ist, erhält ein gratis Päckchen Reis (Sorte nicht wählbar) zu seiner Bestellung dazu!!! Der EURO Pars Kahzar ist preislich dort unschlagbar günstig.
Na ist das genial oder ist das genial?
Fragen werden vom Reislager-Team gerne beantwortet.
 

Zuerst mixte ich in einer hohen Schüssel mit dem Handrührgerät folgende Zutaten auf höchster Stufe:

150 g meiner selbstgemachten Basis-Reiscreme nach DIESEM Rezept
50 g Agavendicksaft (wer es gern süßer mag -nehme mehr!)
Saft einer 1/3 bis 1/2 Zitrone
1/2 TL gemahlene Vanille
1/2 TL gemahlenes Kurkuma
Abrieb einer kleinen Biozitrone
2-3 Tropfen Zitronenöl von Young Living

Dazu mixte ich dann 
35 g Rapsöl

Stellte die Schüssel dann auf die Küchenwaage und gab dazu:

115 g PAN (Maismehl)
100 g Kichererbsenmehl
1 leicht gehäuften TL Backpulver
2 leicht gehäufte EL Süßlupinen-Mehl

Das zu mixen ging nur kurz, also gab ich nach und nach  hinzu:

220 ml kalte selbstgemachte Mandelmilch (1 geh. TL Mandelmus + Wasser)

Es entstand ein dick-cremiger Teig. Darunter rührte ich dann kurz:

1 geh. TL ENO-Pulver (Infos und Bezugsquelle siehe unten!)

Nachdem nun der Teig schön fluffig wird, rühre ich nur kurz und schnell 

ca. 1 bis 2 Tassen GEFRORENE Waldbeeren, Heidel- und Preiselbeeren

darunter!

Dann wird der Einsatz vom Reiskocher kurz mit wenig Rapsöl eingepinselt und der Teig eingefüllt.

Auf vorletzter Einstellung (bis der Pfeil am Ende ankommt = bei mittel-braun) MIT Deckel kann der Kuchen nun langsam garen!


Nach ca 1 Std und 10 Minuten stürzte ich den Kuchen auf einen Teller (Teller auf den Einsatz legen und mit Schwung drehen) und legte ihn dann mit der anderen Seite nach unten wieder in den Einsatz um auch die andere Seite noch kurz zu backen. Da er schon recht fest war, ging das mit den Backhandschuhen total einfach.

Wenn die Zeit rum ist (ca. nochmal 10 Minuten), macht den Holzstäbchentest und wenn der Reiskocher piept, holt den Kuchen wieder aus der Reisform und lasst ihn  auf einem Kuchen-Gitter liegend vollkommen abkühlen. 
Ich habe ihn nur mit kristalliener Reissüße (wie Puderzucker) bepudert - mehr braucht er m.E. nicht.

Viel Spass beim Nachbacken!
PS: ob das ohne ENO, ohne DIESEN Reiskocher oder mit anderen Zutaten klappt weiss ich nicht! Probiert es aus und berichtet :-)


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

ENO hat die Eigenschaft (u.a. durch Zitronensaft und dem Öl) diesen Teig aufzublasen und ihn sofort mit viel Luft zu durchziehen. Ähnlich wie bei der Fermentation entstehen - oder wie beim Brausepulver-  ganz feine Luftbläschen. Diese brauchen wir dringend als Bestandteil im Teig, damit dieser schön aufgeht und fluffig bleibt! (Ich habe mehrfach gelesen, dass ENO durch nichts zu ersetzen ist. Es ist eine Kombi aus Sodium bicarbonat, Zitronensäure und Sodium Carbonat! Tests mit Natron oder einzelnen Alternativen sind in die Hose gegangen. Daher besorgt euch das ENO - und zwar in der NEUTRALEN VARIANTE (bei Ebay oder Amazon)!

 

Freitag, 19. August 2016

Knusprige Kartoffeltürmchen mit Pimientos de Padrón-Pesto


3 mittelgroße geschälte Kartoffeln (festkochend)

200 - 250 g Pimientos de Padrón
1/2 rote Gemüsezwiebel
3-4 Zehen frischen Knoblauch

Kokosöl

1 EL Agavendicksaft
1 EL Crema di Balsamico

1-2 EL Edelhefeflocken
1 Zehe frischen Knoblauch 
Saft einer halben Zitrone
Olivenöl
1 Hand voll Sonnenblumenkerne
kleine Hand voll grob gehackter Walnüsse
Salzsole, gemahlenen schwarzen Pfeffer

Zuerst die Pimientos de Padrón waschen und bei Seite stellen.
In einer beschichteten Pfanne mit Kokosöl eine halbe rote Zwiebel grob gehackt sowie den Knoblauch auf Scheiben geschnitten anrösten.
Die Pimientos in die Pfanne geben, mit Agavendicksaft überziehen und würzen mit Balsamico.
Die Pimientos von allen Seiten ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze anrösten.
Etwas abkühlen lassen, mit einer Schere die grünen Stiele abschneiden und in einen Foodprozessor geben. Die gebratene Zwiebel und Knobi die mittlerweile recht dunkel geworden sind, nehme ich dazu nicht mehr!
Statt dessen schneide ich 1 dicke frische Zehe Knoblauch in den Foodprozessor.
Mit der Pulstaste  zusammen  mit Olivenöl, Saft einer halben Zitrone, Edelhefeflocken und den gerösteten Sonnenblumenkernen und Walnüssen, mixe ich ein körniges Pesto. Gewürzt mit Pfeffer und etwas Salzsole!

Die geschälte Kartoffeln werden auf dem Börnerhobel hauchfein gehobelt und in eine Schüssel gegeben.
Mit Handschuhen an den Händen mische ich das Pesto vorsichtig gleichmäßig unter.
In Muffinförmchen aus Silikon stapel ich dann die Kartoffelscheiben immer mit etwas Pesto dazwischen zu Türmchen (immer noch mit Handschuhen).

Bei 185 Grad - 20 Minuten backen - danach nochmal 10-15 Minuten bei 170 Grad. Passt auf, dass die nicht verbrennen , aber trotzdem knusprig werden.

Bisschen Deko dazu und fertig ist ein köstliches Knuspermahl!







Mittwoch, 17. August 2016

Mein erstes Basmati-Safran-Tahdig aus dem neuen Reiskocher



Nachdem ich erfuhr, dass man mit persischen Reiskochern auch den Reis krustig und knusprig (man nennt das Tahdig) braten kann, hab ich mir gleich so einen bestellt! Ich entschied mich für den EUROPars Kahzar EU1200CR für bis zu 4 Personen. Im Gegensatz zum originalen Pars Khazar, hat die EURO-Version zusätzlich eine Warmhaltefunktion. Der Rest ist baugleich mit dem Pars Khazar. 

Heute angekommen musste ich ihn natürlich sofort testen....

Also gab ich in den Reiskocher:

1 Messbecher sehr gut gewaschenen Bio-Basmatireis
2,3 Messbecher warmes Wasser
Prise Salz
1 EL Olivenöl
ca knapp 1/4 Teelöffel Safranfäden

Ich stellte den Reiskocher dann auf Stufe 4 (das Rad auf höchste Stufe drehen) und legte mich gemütlich in die Sonne...... CHILLLLL

Als es piepste (was ich sehr angenehm finde und mein Tristar-Reiskocher nicht hat) bin ich in die Küche, nahm den Deckel vom Reiskocher und mixte flux einen Dip, den ich zu den kleinen Knuspertörtchen reichte.

Den Dip mixte ich wie folgt:

2-3 EL Basis-Reiscreme nach DIESEM Rezept
einen TL Zitronensaft frisch gepresst
Prise Za'atar
Prise arabisches Orangengewürz aus der  Mühle (gabs mal bei Aldi)
Prise Chiliflocken
Salzsole
kleine Prise getrocknete Pfefferminze

Dann legte ich einen großen flachen Teller auf den herausgenommenen Reis-Kocheinsatz und drehte mit Schwung den Behälter mit Teller rum, so dass das Tahdig auf den Teller fällt. Göttlich - dieser Duft - diese Farbe - diese edle Knusprigkeit ... haaach einfach nur genial! Nichts angebrannt, nix festgepappt - einfach nur genial!

Mit schwarzem Sesam und Petersilie garniert ein mega köstliches Gericht, welches als Hauptmahlzeit, oder als Beilage gereicht werden kann. Es schmeckt kalt wie warm und lässt sich super variabel gestalten :-) ... und mitnehmen ;-)

ÜBRIGENS!!!! WICHTIG!!!!!
Wer bei beim Kauf eines Reiskochers im Reislager im Zahlungsvorgang den Hinweis gibt, dass er durch meinen Blog (www.veganasmagicmoments.blogspot.de) auf die Seite Reislager gekommen ist, erhält ein gratis Päckchen Reis (Sorte nicht wählbar) zu seiner Bestellung dazu!!! Der EURO Pars Kahzar ist preislich dort unschlagbar günstig.
Na ist das genial oder ist das genial?
Fragen werden vom Reislager-Team gerne beantwortet.


Dienstag, 16. August 2016

Kimchi nicht ganz sooo scharf

KIMCHI hier serviert mit verschiedenen Idli

Für das Kimchi am VORTAG:


1 mittelgroßen Chinakohl - ca. 800 g

1 Cup Salz

Den Chinakohl erstmal unten einschneiden und nach oben hin vorsichtig aufreissen.
Zu Vierteln so verarbeiten. Das Salz in eine große Schüssel mit kaltem Wasser geben und den Chinakohl über Nacht  entwässern lassen durch das Salz.
Am nächsten Morgen dann den Kohl 3 mal Waschen unter klarem Wasser, damit wirklich alles Salz weg ist. Im Sieb gründlich abtropfen lassen. Leicht anwringen
Den Kohl auf ganz grobe Stücke schneiden (ca. 4x4 cm)

Am Folgetag:

Eine REISPASTE kochen. 
 
Dazu
1 Cups Wasser in einen Topf geben.
1-1,5 geh. EL Reismehl
mit dem Schneebesen rührend zum Kochen bringen.
1 EL braunen Zucker unterrühren und Hitze reduzieren.
Dabei immer weiter kochen, bis die Paste andickt.
Vollständig abkühlen lassen!!! 

Im Minifoodprozessor eine Gemüse-PASTE fein mixen aus:

3 frische Knoblauchzehen
1/2 rote Gemüsezwiebel
1 Stück frischen Ingwer - ca. 3x3 cm
1 EL Pilzsauce (beim Asiashop = ist vegan)

Dann folgende Gemüse in eine sehr große Schüssel schneiden (auf feine Juliennestreifen hobeln):

1,5 Cup Karotten
8 Frühlingszwiebeln auf schräge Ringe gehackt

Alles gut mit der Gemüse-PASTE vermengen und mit
 3 EL Koreanisches Chilipulver (Korean Red Pepper, Gochugaru) - oder milderem Chilipulver und:
1/4 TL geräuchertes scharfes Paprikapulver
bestreuen und gründlich vermengen.

NUN den abgetropfen weichen Chinakohl in die Schüssel zufügen
die abgekühlten Reispaste hinzufügen
und
die Stücke gleichmäßig mit den Händen (mit HANDSCHUHEN) vorsichtig durchkneten.


Das Kimchi in ein hohes Glas fest einschichten und andrücken, und zum Schluss mit einem Deckel (wo etwas Luft entweichen kann) verschließen.


Bei Zimmertemperatur sollte nach 3-4 Tagen ein leicht säuerliches Kimchi fermentiert sein.
Wenn die Fermentation beendet ist, so wird das Kimchi im Kühlschrank aufbewahrt, da die Bakterien in der Kälte nicht mehr arbeiten.

Erfrischende gefüllte Onigiri - auch to go!

Eine erfrischend leckere Füllung inside

Das war der Rest vom Reis - ebenfalls gefüllt - mit kleinem Noriblatt für sofort zu naschen

Mega praktisch um die Onigiri aufzubewahren. So matscht das Noriblatt nicht durch und sie bleiben knackfrisch auch noch nach Stunden oder angeblich sogar nach Tagen!!!

Nachdem ich letztens im Bioladen für ein Onigiri 2,99 Euro bezahlt habe, dachte ich mir, dass ich das geniale System der Frischhaltung von Onigiri auch selbst machen kann. Also kaufte ich mir die Onigiri-Nori-Blätter in entsprechender Folie HIER
Förmchen dafür hatte ich eh schon lange und so konnte es losgehn...

Ich kochte den 1 Messbecher  Rundkornreis im Reiskocher mit der 2,3 fachen Menge Wasser, nachdem ich ihn gründlich abgespült habe.

Während dessen gab ich in meinen kleiner Foodprozessor:
1 Hand voll Frühlingszwiebel(-grün)
1 Stück geschälten frischen Ingwer ( 2x2 cm)
1 dicken EL voll Frischkäse (ich nahm den von LUVE mit Kräutern)

Dies vermixte ich zu einer feinstückigen Masse und verrührte sie mit super fein gehobelter Gurke (ca. 3-5 cm Stück mit Schale)

Viel braucht man ja nicht für 4 Onigiri an Füllung.

Den abgekühlten Reis löffelte ich in die Onigiri Form, drückte den Reis an, legte 1 TL der Gurken-Frischkäsemischung mittig drauf und füllte den Rest der Form mit dem Reis weiter auf.
Schön andrücken und dann nach Anleitung (VIDEO ab ca. 4.25 Min.) die Noriblätter drumfalten und festkleben!

Ist super einfach, geht schnell, kann man schön auf Vorrat machen, gut Vorbereiten, klasse mitnehmen und überhaupt - ich steh total drauf! Die Noriblätter gibt es auch in kleineren Verpackungen! Der Versand in dem Shop geht mega schnell :-)

Wenn man bedenkt... im Bioladen hätte ich jetzt schon 8,97 Euro für die 3 Stück bezahlt. Rechnet sich die Investition von 50 Stück für ca. 17 Euro ink Porto allemal. 




Sonntag, 14. August 2016

Wok-Gemüse auf edlem Sadri Dudi Reis


Den Reis 2 mal unter fliessendem Wasser waschen und nach Anleitung bzw. wie ich im Reiskocher mit der doppelten Menge Wasser zubereiten.

Während der Reis kocht gehts im Wok weiter:

2 EL Kokosöl erhitzen
2 cm rote  Chilischoten-Ringe,
1 dicke Zehe Knoblauch auf Scheiben
1 TL Senfsamen
1 TL Anissamen
1 TL Fenchelsamen
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Schwarzkümmel
1/4 TL gemahlenen Cumin
1/2 TL gemahlenen Koriander
anrösten und rühren.

Dann folgendes geschnibbeltes Gemüse zufügen:

Broccoli, rote Spitzpaprika, 1 dicker brauner Champignon, etwas Zucchini, ein Stückchen Pastinake, rote Zwiebel, Sojabohnensprossen, Möhre, 
1 Hand voll ungerösteter Erdnüsse

Alles anbraten und unter Schwenken bissfest garen (auch mal einige Minuten mit Deckel!) Ggf. 2-3 EL Wasser zufügen

Würzen mit Salzsole


Den Reis auf dem Teller anrichten, und einige kleine Alsan-Flöckchen drauf verteilen. Das Gemüse mittig setzen und schlemmen.

Diesen edlen persischen Delikatess-Reis aus dem Iran, der absolut göttlich schmeckt, habe ich mir bei dieser Firma  bestellt und gegönnt. Zugegeben, ist er nicht günstig, aber ganz ehrlich... der ist jeden Cent wert. Mein erster Gedanke war: DIESEN Reis, würde ich sogar so ohne jede Beilage essen. Mega lecker - dabei nicht so aufdringlich rauchig, sondern wirklich genau richtig. Der passt genial zum Gemüse, zu veganen Fleischgerichten und auch zu "fischigem". 
Eins steht fest.... den werde ich dort GARANTIERT wieder kaufen!

Samstag, 13. August 2016

Hirse-Joghurt/Creme (2 Varianten)

 
Hier die Hirse-CREME mit Beeren und gehackten Pistazien


Für die Grundmasse:

100 g Hirse im Reiskocher zubereiten und abkühlen lassen.
100 g Sonnenblumenkerne in Wasser einweichen und unter dem Wasserhahn abspülen.
Beides dann kalt in den Vitamix geben und nach und nach kaltes gereinigtes Wasser zufügen, bis eine Joghurt-ähnliche Konsistenz entsteht.


Die Menge dann teilen in zwei Hälften.

Die eine Hälfte mit 1 TL EM (effektive Mikroorganismen) und 1 TL klarer Apfelsüße verrühren, -noch ein wenig mehr Wasser zufügen, da die Creme fester wird, wenn sie steht -,  und für ca. 3 Tage nur leicht verschlossen an einem warmen Ort reifen lassen, bis es blubbert :-)
(Das Ergebnis werde ich dann die Tage posten!)
Update: 16-08-16: Versuch gelungen. Es hat zwar nicht geblubbert, aber dennoch ist die Creme säuerlich geworden. Im Abgang ein HAUCH von bitter -aber wirlich nur ganz wenig. Mit Apfelsüße (klar) und gemahlener Vanille verrührt angerichtet mit halbierten Weintrauben:

Bildunterschrift hinzufügen



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die andere Hälfte mit dem Saft einer halben Biozitrone und 1/4 TL gemahlener Vanille verrühren. Diese Variante ist theoretisch sofort verzehrfertig. Ich lasse sie aber über Nacht "reifen". Am nächsten Morgen war die Creme recht fest geworden, also rührte ich sie mit kaltem Wasser und einem kleinen Schneebesen wieder in meine gewünschte Konsistenz.
Da mit dir Creme nicht süß genug war, gab ich noch einen halben EL klare Apfelsüße dazu.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mit Obst, Trockenfrüchten, Getreideflocken oder geriebenen Möhren und Haselnüssen ein sehr nahrhaftes Frühstück oder Abendessen.

Ihr könnt das Ganze natürlich auch WARM direkt aus dem Mixer servieren. 
Der Verwendung sind hier keine Grenzen gesetzt. Auch als "Zaziki" gut herzurichten. Lasst eurer Fantasie freien Lauf.
Herrlich, wenn sich die Beeren mit der feinen Creme vermischen

Ebenfalls auch sehr "sahnig"  wenn von einem Teil der Sonnenblumenkerne CASHEWS mit eingeweicht und verwendet werden.

Die Inspiration zu diesen Varianten erhielt ich durch dieses Rezept!

Freitag, 12. August 2016

Dinkelvollkornwaffel mit weissem Mohn und Schokotröpfen

aussen knusprig innen fluffig-saftig - so mag ich sie am liebsten

Schön festes Gebäck - keine Wabbel-Waffel - die mag ich gaaar nicht!


Eine sehr sättigende und mega leckere Waffel ist mir hier gelungen. Ich liebe es, wenn sie aussen knusprig sind und innen weich! Das KitchenAid-Waffeleisen - welches noch nie gefettet wurde, kriegt das immer wieder hin. Absolut perfekt für mich.

Diesmal habe ich sogar die Zutaten abgewogen und aufgeschrieben... also... wenn ihr Lust habt auf eine Waffel die leicht nussig, schokoladig und etwas erfrischend schmeckt, nicht zu süß ist und innen saftig und fluffig - dann hier das Rezept:

Ich gebe in eine Schüssel:

150 g Basis-Reiscreme nach DIESEM Rezept gemacht
15 g Erdmandelmehl
20 g Chiasamen (schwarze)
10 g Kokosblütenzucker
15 g weissen Mohn (Sonnentor)
12 g Tapioka-Stärke
1-2 Msp gemahlenes Kurkuma
1/2 TL gemahlene Vanilleschote

Alles mit dem Handrührgerät gleichmäßig vermischen. Dann weiter zufügen:
100 g Dinkelvollkornmehl
1 EL Rapsöl
100 ml Wasser
Weiter mixen....

Nun 3-4 EL Schokotröpfen (vegane), 
Abrieb einer halben Biozitronenschale
2-3 Tropfen Primaveraöl CAPRI (Zitrone/Orange)
unterrühren.

Der Teig ist nun sehr sehr dickflüssig und ich gebe ihn ins vorgeheizte ungefettete Waffeleisen. Nach 11 Minuten ist EINE DICKE Waffel fertig.(KitchenAid backt 5:30 Minuten - also zweimal durchbacken)
Die reicht für 2 Personen 


Mittwoch, 10. August 2016

Bananenbrot - pi mal Daumen

Ich hätte es mittig oben anritzen sollen - es wollte hoch hinaus


21.45 Uhr und ich komm auf die spontane Idee: 
Ein Bananenbrot wäre mal wieder ein köstliches Frühstück...
Steh also so in der Küche rum und packe in den Foodprozessor mit S-Messer:

5 megareife kleine Bananen 
1,5 EL Kokosblütenzucker
1 EL Zimt
2-3 dicke große Löffel Basis-Reiscreme nach DIESEM Rezept

Dies mix ich für 5 Sekunden cremig
Dann gebe ich pi mal Daumen nach und nach Dinkelvollkornmehl hinzu 
+ 1 Tütchen Backpulver
+ ca. 3 EL Chiasamen

Alles mit der Pulstaste zu einem sehr sehr dickflüssigen Teig mixen.
2 Hände voll gehackter Walnüsse auch ganz kurz zum Schluss mit unterarbeiten (2-3 mal Pulsen)

Die Masse in eine Silikon-Form geben und bei 200 Grad
ca. 50-70 Minuten backen! STÄBCHENPROBE zwischendurch machen und ggf. mit Alufolie abdecken, damit das Brot  nicht zu dunkel wird.