Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Dienstag, 16. August 2016

Erfrischende gefüllte Onigiri - auch to go!

Eine erfrischend leckere Füllung inside

Das war der Rest vom Reis - ebenfalls gefüllt - mit kleinem Noriblatt für sofort zu naschen

Mega praktisch um die Onigiri aufzubewahren. So matscht das Noriblatt nicht durch und sie bleiben knackfrisch auch noch nach Stunden oder angeblich sogar nach Tagen!!!

Nachdem ich letztens im Bioladen für ein Onigiri 2,99 Euro bezahlt habe, dachte ich mir, dass ich das geniale System der Frischhaltung von Onigiri auch selbst machen kann. Also kaufte ich mir die Onigiri-Nori-Blätter in entsprechender Folie HIER
Förmchen dafür hatte ich eh schon lange und so konnte es losgehn...

Ich kochte den 1 Messbecher  Rundkornreis im Reiskocher mit der 2,3 fachen Menge Wasser, nachdem ich ihn gründlich abgespült habe.

Während dessen gab ich in meinen kleiner Foodprozessor:
1 Hand voll Frühlingszwiebel(-grün)
1 Stück geschälten frischen Ingwer ( 2x2 cm)
1 dicken EL voll Frischkäse (ich nahm den von LUVE mit Kräutern)

Dies vermixte ich zu einer feinstückigen Masse und verrührte sie mit super fein gehobelter Gurke (ca. 3-5 cm Stück mit Schale)

Viel braucht man ja nicht für 4 Onigiri an Füllung.

Den abgekühlten Reis löffelte ich in die Onigiri Form, drückte den Reis an, legte 1 TL der Gurken-Frischkäsemischung mittig drauf und füllte den Rest der Form mit dem Reis weiter auf.
Schön andrücken und dann nach Anleitung (VIDEO ab ca. 4.25 Min.) die Noriblätter drumfalten und festkleben!

Ist super einfach, geht schnell, kann man schön auf Vorrat machen, gut Vorbereiten, klasse mitnehmen und überhaupt - ich steh total drauf! Die Noriblätter gibt es auch in kleineren Verpackungen! Der Versand in dem Shop geht mega schnell :-)

Wenn man bedenkt... im Bioladen hätte ich jetzt schon 8,97 Euro für die 3 Stück bezahlt. Rechnet sich die Investition von 50 Stück für ca. 17 Euro ink Porto allemal. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK