Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Freitag, 5. August 2016

Schnelle Limettencreme mit halbierten Weintrauben



Inspiriert hat mich dieses Rezept für eine osmanische Süßspeise in DIESEM Video. Ich habe jedoch einige Zutaten weggelassen und dafür andere ersetzt! Es war mir zu viel Zucker und Stärke in dem Rezept - ausserdem war es nicht vegan!

120 g Milchreis (ungewaschen) (mit Basmati habe ich früher schon so eine Creme hergestellt - aber die duftet recht intensiv)
20-30 g Mandeln (ohne Schale uneingeweicht)
25 g Cashews (uneingeweicht)
250 ml kaltes Wasser (wenn man die Creme für Dessert/Kuchen nutzen möchte, kann man hier einen Teil Kokosmilch z.B. von AroyD nehmen - die ist relativ dünnflüssig)
350 ml erwärmte ungesüßte selbstgemachte Mandelmilch (dazu 20g Mandelmus mit Wasser zu einer Pflanzenmilch mixen)
eine kleine Prise Salz

Für ca. 4 Minuten auf höchster Stufe gemixt wird daraus eine standfeste Creme (so wie feste Majo). Im Originalrezept wurde die Creme aufgekocht - durch die erhitzte Milch und die Geschwindigkeit im Vitamix entfällt dieser Schritt jedoch.

Ich separierte ein Schälchen davon, ließ es unter Rühren erkalten und fügte dann noch hinzu:
ca. 2 EL kalte Kokosmilch
1 Tropfen Primavera CAPRI-Öl (Orange-Zitrone)
2 Tropfen Primavera LIMETTEN-ÖL
1 EL klare Apfelsüße
1 Msp gemahlene Vanilleschote
Dies verrührte ich mit halbierten Weintrauben.



Mit dieser Creme kann man auch sehr schön, den türkischen Zwiebackkuchen machen. Das Rezept dazu findet ihr hier!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK