Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 18. September 2016

Kürbis-Pasta-Braten "Gorgonzola-Art"





10 Hälften getrocknete Tomaten für ca. 1 Stunde einweichen.

ca. 150 g Vollkorn-Dinkel-Nudeln (wie kleine Makkaroni) kochen und abkühlen lassen. (Ich hatte noch welche eingefroren und nahm diese nur leicht angetaut!)

Dann im Foodprozessor mit S-Messer eine reiskornähnliche Masse häckseln aus:

1/2 Hokaidokürbis auf grobe Stücke geschnitten (ohne Kerne mit Schale)
1/2 cm grüne kleine sehr scharfe Chilischote ohne Kerne 
3 Zehen Knoblauch
1/4 weisse Gemüsezwiebel
die 10 eingeweichten Trockentomaten mit ca. 50 ml Einweichwasser
2 Zweige abgezupfte Rosmarin
ca. 3 EL Rosmarinblüten (oder getr. Rosmarin)
3 EL Tomatenmark
2 EL Olivenöl
ca. 70-90 ml Gorgonzola-Sauce von "follow your heart" (Veganz - und manchmal Metro)

Dies alles im Foodprozessor kleinpulsen und dann zufügen:

1/2 Cup Kichererbsenmehl
2,5 EL Süßlupinenmehl

Die Masse sollte relativ gut formbar sein - also nicht flüssig!! Dies könnt ihr mit Tomatenweichwasser regulieren.

Nun die Kürbismasse in eine große Schüssel geben und gründlich mit den Nudeln vermischen.
Mit einem Gemisch aus Liquid-Smoke und Salzsole ca. 20 Sprühstöße und etwas Macis oder Muskatnuss würzen.

Nachdem die Nudeln sich schön mit dem Kürbisteig vermischt hat, wird dies alles in eine Silikonkastenform gefüllt. Gut andrücken!

25 Minuten bei 185 Grad Heissluft,
18 Minuten bei 215 Grad Heissluft - dann vorsichtig aufs Backblech mit Dauerbackfolie stürzen und so nochmal 16 Minuten bei 215 Grad Heissluft backen.

Mit einem sehr scharfen Messer auf dicke Scheiben schneiden,  mit Gorgonzolasauce und  gemischtem Salat servieren.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK