Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Deftig herzhaft gefüllter Mini-Spaghetti-Kürbis mit Grünkohl und Walnüssen


Mini-Spaghetti kannte ich gar nicht. Der schmeckt viel süßer als der große und ist nicht soo faserig. Ausserdem kann man problemlos die Schale mitessen, die ist richtig weich. Aber MUSS man natürlich nicht!

Und so gehts für 1-2 Personen (eher 1):

Den Kürbis halbieren, auskernen, mit Olivenöl bepinseln, mit Salzsole bestreuen und 30 Minuten bei 200 Grad im kleinen Backofen (bei Heissluft auf Backfolie) backen.

In dieser Zeit:

Eine beschichtete Pfanne mit Olivenöl bepinseln
2 geh. EL Zwiebel-Knoblauch-Paste anbraten
1 Hand grob gehackter Walnüsse dazugeben.
1 TL Senf unterrühren
1 Hand voll vegane Speckwürfel (Wiefleisch Bacon) zufügen und mit anbraten
Hitze reduzieren und ca. 150 g geputzten frischen (!) Grünkohl mit in die Pfanne geben.
Mit Salzsolen-Liquidsmoke-Gemisch besprühen.
1/2 TL Natronpulver drüber streuen und 1/8 Tasse heisses Wasser dazugeben.
Würzen mit Bockshornkleepulver, Muskatnuss (und schwarzem Pfeffer - optional)
Bei kleiner Flamme ab und an mal Rühren (Deckel auf die Pfanne legen)
Wenn der Kürbis fertig ist, ist auch der Grünkohl fertig 

Während der Grünkohl auf kleiner Flamme unter dem Deckel gart, habe ich schnell die Sauce gemacht:
Erst im PersonalBlender gemixt:

ca. 120 ml heisses Wasser
2 dicke EL "Basis-Reiscreme" (Rezept hier auf dem Blog)
1 EL Mandelmus (selfmade)
1 EL Kräuter-Frischkäse von LUVE (EDEKA)
1/2 TL Senf
1 EL Zitronensaft
Muskatnuss, Bockshornklee, Salzsole

Die Sauce kurz vor dem Servieren im beschichteten Topf erhitzen und zum Schluss erst über den im Kürbis angerichteten Grünkohl geben.





Ein absoluter Gaumenschmaus






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK