Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Samstag, 8. Oktober 2016

Gefüllter Gorgonzolakürbis mit Schwarzkohl und Wiefleisch "Hack"



Diesen possierlichen "Gorgonzolakürbis" konnte ich schon aufgrund seines Namens nicht im Geschäft lassen, sondern musste ihn mitnehmen.

Ich habe ihm den Deckel großzügig aufgeschnitten, mit einem Löffel entkernt, mit dem Messer das Fruchtfleisch mehrmals eingestochen, mit Salzsole eingesprüht, mit Olivenöl eingepinselt, wieder mit dem Deckel verschlossen und für 45 Minuten bei 200 Grad im Heißluftofen gebacken.

In der Zeit habe ich die Wiefleisch Hack-Masse vorbereitet:
2 Knoblauchzehen und 
1/2 rote Gemüsezwiebel
klein gehackt (im Minifoodprozessor)
1 TL Senf mitgemischt
1 EL Tamarisauce untergerührt
Alles mit
100 - 150 g Wiefleisch wie Hack vorsichtig verrührt.
Nochmal gewürzt mit Bockshorrnklee, Liquidsmoke-Salzsolengemisch und scharfem geräuchteren Paprikapulver

In einer beschichteten Pfanne mit Olivenöl kross anbraten (darf schön braun werden) und beiseite stellen.

In der gleichen noch heissen Pfanne
1 Cup heisses Wasser einfüllen,
1 dicken Bund geputzten (dicken Strunk nicht verwenden) Schwarzkohl (italienischer Palmkohl usw.) grob hacken und in die Pfanne geben,
1/2 EL Agavendicksaft drüber träufeln,
+ geriebene Muskatnuss, Salzsole und Bockshornkleepulver 

Mit Deckel den Kohl ca. 20-25 Min. schön weich garen (auf kleinerer Hitze)


Dann den Kürbis aus dem Ofen holen, und einige Esslöffel
BLUE CHESE Gorgonzolasauce von "follow your heart" (Metro oder Veganz im Laden) einfüllen.
Dann das Hack mit dem Kohl vermischen und ebenfalls in den Kürbis drücken. Gut andrücken.

Nun nochmal für 10 Minuten im Ofen backen (Kürbisdeckel daneben legen und mitbacken)

Servieren und nochmal mit Gorgonzolasauce etwas überträufeln.


Die Kürbisschale ist nicht essbar (zu hart), daher ist ein Auslöffeln hier angesagt. Das Fruchtfleisch schmeckt ganz mild/süßlich, ist fest und leicht faserig. 
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK