Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 10. Oktober 2016

Vorrat an Knobi-Zwiebel-Paste in Olivenöl UND Ingwer-Paste in Olivenöl



Ich packe in meinen Foodprozessor (den kleinen):

1 weisse geschälte + geviertelte Gemüsezwiebeln
2 große Knollen Knoblauch (gesäubert und den "Strunk" abgeschnitten)

Das häcksel ich super fein - zu einer feinstückigen Paste und geb es in ein großes Glas.
Dies wird nun mit Olivenöl aufgefüllt und gründlich vermischt.

Aufbewahrt im Kühlschrank hält das mehrere Wochen (unter hygienischen Bedingungen = Glas vorher ausgekocht, und nur mit sauberem Löffel die Paste entnommen!).

So muss man nicht immer Zwiebeln oder Knobi frisch schälen und hacken. Eine saubere und sehr gesunde und praktische Art der Verwendung meiner zwei Lieblingszutaten :-D


Selbiges mit geschältem frischen Ingwer (fast cremig gemixt) und Olivenöl steht ebenfalls seit neustem immer in meinem Kühlschrank. So muss man nicht immer wieder schälen, hacken, heulen, spülen etc... Durch das Öl hält sich beides sehr lange. Vom Ingwer mache ich ca. 150 g und nehm nur so viel Öl, dass alles gut bedeckt ist.
Ingwerpaste kann man nicht nur in asiatischen Gerichten nutzen. Ich mags z.B. auch gerne im Salat oder anderen herkömmlichen Gerichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK