Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Freitag, 30. Dezember 2016

Cremig feines Steckrüben-Karotten-Pürree mit grünem Allerlei




1 kleine Steckrübe schälen und würfeln
1 Karotte schälen und würfeln.
Beides im Gemüsegitter über Wasserdampf 25 Minuten garen.

Während dessen im Topf für das grüne Allerei:

1 EL Olivenöl erwärmen
1/4 weisse gehackte Gemüsezwiebel
3 Zehen geräucherten Knoblauch (EDEKA) auf Scheiben schneiden und mit der Zwiebel anbraten
Mit reichlich Liquidsmoke-Salzsolenmischung besprühen und braun braten lassen.
1 kl. Stück geraspelten frischen Ingwer mit dazu geben.
Mit ca. 3/4 Tasse heissem Wasser ablöschen und würzen mit:
Macis, 1 TL veganes Gemüsebrühepulver, Abrieb einer viertel Zitronenschale, 1/2 TL Senf

Nun von folgendem Gemüse von allem ein gleicher Teil frisch  oder TK hinzufügen:
Broccoli - kleine Röschen
Palmkohl schmal gehackt
Wirsing schmal gehackt
grüner Teil vom Lauch auf dünne Ringe geschnitten
Erbsen (TK), 
Zuckerschoten (TK) - einmal halbiert

1 TL NATRON-Pulver unterrühren und 
das Ganze mit Deckel für ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme gar köcheln lassen.

Jetzt die gegarte Steckrüben-Möhren-Mischung in den Vitamix (normaler geht auch) füllen und würzen mit:
Salzsole, geriebener Muskatnuss, 1 dünne Scheibe peruanischen Ingwer, ca. 3 EL Kokosmilch (AROY D), 1 Würfelchen (ca.1 EL) Alsan Bio und 1 knappen EL Agavendicksaft.
Auf höchster Stufe mit Stößel zu einem feincremigsahnigen Pürree vermixen.

Das Pürree auf dem Teller anrichten und in der Mitte eine Kugel lassen.
In den Topf des grünen Allerlei kommt jetzt noch ca. 3-4 EL Kokosmilch (AROY D), alles gut verrühren und in die Mitte des Pürree setzen.

Schmeckt fantastisch deftig, sahnig, und einfach nur hmmmmmm 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK