Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 5. Dezember 2016

Gebratener Za'atar-Hokaido mit buntem Salat



Für das Salatdressing im PersonalBlender Becher mit Mixmesser:

1 EL fertige vegane Majo (optional! Sonst 1 EL mehr Basis-Reiscreme)
2-3 EL veganen Naturjoghurt von LUVE (EDEKA)
3 EL Basis-Reiscreme (Rezept hier auf dem Blog über die Suche)
Saft einer halben gepressten Zitrone
2x4 cm Stück geschälten und feingehackten Peru-Ingwer (scharf!!)
Salzsole
Prise Bockshornkleepulver
Wasser nach Bedarf - ca. 1/4 Tasse

Dies alles cremigst fein mixen, bis der Ingwer nicht mehr sichtbar ist.
Sauce in eine große Schüssel geben und folgende Zutaten unterrühren:

1 geschälte gestiftelte Purplehaze-Urkarotte (dunkelrot)
1 geschälte gestiftelte orange Möhre
1 geschälte gestiftelte Petersilienwurzel
1 Hand voll ganz fein gehackten frischen Grünkohl (ohne Strunk)
1 Hand voll klein gezupfte Broccoli-Röschen
1 Hand voll auf Ringe geschnittene Frühlingszwiebel (den grünen Teil)

Den Salat kann man ruhig schon 1-2 Stunden vor dem Servieren anmischen - dann zieht er schön durch.

Für den deftigen gebratenen Kürbis (ich nutzte heute mal wieder meinen Gaskocher, weils schneller geht und so schön warm macht :-) ) gab ich in eine vorerhitzte beschichtete Pfanne:

1,5 EL Olivenöl
1/2 grob gehackte weisse Gemüsezwiebel
3 auf dünne Scheiben geschnittene Zehen von Räucherknoblauch (EDEKA kann den bestellen!Fragt in der Gemüseabteilung)
5-6 Zehen fermentierten schwarzen Knoblauch (black garlic - Rezept/Anleitung hier auf dem Blog über die Suche)
1/2 kleinen entkernten und gewürfelten (1x1 cm) Hokaido mit Schale 
1 EL Za'atar (Gewürz)
Prise gemahlenen Kurkuma
1 EL hellen Sesam 
Salzsole
Alles auf hoher FLAMME kross anbraten/schwenken.

Dann nach ca. 5 Min. ca. 1/2 Tasse heisses (!) Wasser zufügen und mit Deckel auf mittlerer Hitze ca. 10 Min. garen lassen. Deckel nun entfernen und das restl. Wasser verkochen lassen und nochmal kurz bei hoher Flamme alles anbraten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK