Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 11. Dezember 2016

Reisbraten mit Gemüse-Aprikosenfüllung, Wiefleisch-Rind und einem kalten grünen Mus



Dieses Gericht lässt sich super vorbereiten, und schmeckt auch kalt total lecker.

Zuerst koche ich im Reiskocher (Tristar):
1,5 Messbecher (MB) gewaschenen Basmatireis von Kymya in Bioqualität vom Reislager.de
3/4 MB Reisflocken (Alnatura) 
mit ca. 3,5 MB Wasser (das Ganze sollte ca. 0,8 cm mit Wasser bedeckt sein)

Während dessen gab ich - grob gestückelt - in den Foodprozessor mit S-Messer:

1 Stück Brokkolistrunk und 1 Hand voll -röschen
1 Hand voll Petersilienwurzel 
1 kleine Karotte
1 kleine Stange Lauch
1/8 weisse Gemüsezwiebel
1/2 Bund glatte Petersilie mit Stielen
1/4 kleinen Fenchel
ca 1 Hand voll Hokaidokürbis mit Schale
4 Knoblauchzehen geräuchert 
1 cm Stück Ingwer (mit Schale)
1 cm Stück frischen Kurkuma (mit Schale)

Erst mal alles grob anhäckseln und dann zufügen:

1 geh. TL Flohsamenschalenpulver
2 EL Haferkleie
ca. 2/3 Tasse gemahlene Goldhirse
Liquidsmoke-Salzsolenmischung
2 EL Olivenöl
1 ganz dicken Esslöffel hoch voll mit BASIS-REISCREME (Rezept hier über die Suche auf dem Blog)
2-3 EL Wasser - je nach dem wie fest das wird...

Dies alles pulste ich zu einer reiskornähnlichen festen Masse.

Von Hand rührte ich dann noch 4 auf Stücke geschnittene getrocknete Aprikosen drunter!
Nun darf das alles mal ruhen und etwas ziehen.

Während dessen schnell in einer beschichteten Pfanne mit Olivenöl ausgepinselt:
ca. 75 g Wiefleisch RIND kross bei hoher Hitze anbraten und mit geräuchertem scharfen Paprikapulver und etwas Liquidsmoke-Salzsolenmischung würzen. Beiseite stellen

Nun noch schnell das grüne Mus im Vitamix (anderer geht auch!):
ca. 150 g junger frischer Blattspinat
1/2 Bund glatte Petersilie mit Grün
1 kleine Hand voll Broccoliröschen (frische!)
ein kleines Stück weisse Gemüsezwiebel - ca. 1/16
3 fermentierte Knoblauchzehen "black garlic" (hier auf dem Blog)
(alternativ 1/2 frische Knoblauchzehe)
Salzsole
wenig Papayapfeffer gemahlen (alternativ normalen)
ca. 2 EL Olivenöl
ca. 3-5 EL Wasser (schaut, dass es nicht zu dünn wird, aber der Mixer schon noch MUS arbeiten kann - ich hab das so pi mal Daumen gemacht)
 

NUN geht es an den BRATEN:

Eine mittlere Silikonback-Kastenform mit Olivenöl dünn bepinseln.
Reis einfüllen bis etwa knapp 1/3
Mit dem Löffel eine Rinne reindrücken und die Gemüsefüllung reinfüllen. Das Wiefleisch Rind der Länge nach mittig auf die Gemüsefüllung legen und wieder mit Gemüsefüllung bedecken und gut andrücken.
Reis dann erstmal aussenrum auffüllen und andrücken.
Den restl. Reis mittig drauf legen und den Braten quasi verschließen.
Oben wieder mit Öl einpinseln

bei 230 Grad ca. 30 Min. backen. Dann  - wenn ihr merkt das Ganze wird schon standfest, den Braten aufs Blech (Backfolie) stürzen, wieder einölen und weitere 30 Min. bei 230 Grad backen.
Der sollte goldgelb und knusprig aussenrum sein!!!

mit einem SCHARFEN Messer auf ca. 2-2,5 cm dicke Scheiben schneiden

Auf  breite Scheiben schneiden und mit dem grünen Mus servieren.


RESTE der Gemüsemasse:

VARIANTE 1 - Gemüsemuffins mit KÄSE-Füllung:

Den Gemüseteig in Muffinförmchen (vorher einpinseln mit Öl) drücken und mit dem Griff vom Messer mittig ein Loch reindrücken (nicht bis ganz zum Boden). Bedda-Käse (classic)


Käsemuffin, grünes Mus und eine Scheibe Reisbraten mit Füllung
auf die richtige Höhe schneiden, seitlich einrollen und in die Mitte drücken. Teig seitlich zur Mitte drücken und mit Olivenöl bepinseln. ca. 30 Minuten bei 230 Grad mitbacken

VARIANTE 2 - Gemüsemuffins ohne Füllung:
Käse weglassen - nur mit Gemüsemasse füllen und mit Olivenöl bepinseln. Backen wie oben!

Weil der Braten noch nicht fertig war und ich aber Hunger hatte, gönnte ich mir ein Muffin ohne Füllung mit dem grünen Mus als Vorspeise


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK