Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 18. Dezember 2016

Selfmade DATTELTEE mit Rosenwasser + Tresterverwendung/Dessert



Auf dem mittelalterlichen Markt habe ich Datteltee mit Rosenwasser getrunken und war so begeistert, dass ich den gleich nachmachen musste. Da mir dort keine Auskunft gegeben wurde, wie man den Tee zubereitet oder kaufen kann und ich im Netz kein Rezept fand, was mich geschmacklich an das was ich getrunken habe erinnert, habe ich mir eben selber eins zusammen gebastelt :-)

Und hier ist das viel leckere Ergebnis!

Ich gebe in einen heissen Topf:

ca. 2,5 Hände entsteinte geviertelte Deglet Nour Datteln
1/2 kleinen Pinova-Apfel mit Schale und Kernen auf Stückchen geschnitten
1 kleine Stange Zimt
2 aufgedrückte Kardamomkapseln
1/2 aufgeschlitzte Stange Vanille
1 ganz kleines Stückchen Ingwer (ca. 0,3 x 0,5 cm!) 
1 TL Kokosraspel

Das alles habe ich unter Rühren alles kurz angeröstet und dann mit kochendem Wasser (ca. 700 ml) aufgegossen.
Nun kommt noch dazu:
2 EL Palmzucker (der schmeckt sehr karamellig - Alternativ: Kokosblütenzucker) 

Mit Deckel auf kleiner Flamme wurde das 30 Minuten geköchelt.
Ohne Deckel dann nochmal 40 Minuten, bis ca. die Hälfte der Flüssigkeit verkocht/reduziert ist.

Nun wird das abgesiebt, und heiss in eine Tasse drittel bis halb voll gefüllt. Bis auf ca. 140 ml wird dann mit heissem Wasser aufgefüllt.
Dazu gab ich 2 TL  Rosenwasser - umrühren und genießen

Die Reduktion hält sich im Kühlschrank wegen des Zuckers etc. sicher 4-5 Tage - aber so alt wird das bei mir nicht.

Die restlichen abgesiebten Zutaten, werde ich - bis auf die Zimtstange - so im Vitamix, mit etwas Basis-Reiscreme (Rezept hier auf dem Blog) und wenig Wasser zu einer Creme mixen und ggf. als Brotaufstrich oder als Dessert verwenden :-)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK