Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 23. Januar 2017

Fluffige Schokobrötchen -mein süßes Winterfrühstück





Dieses Rezept empfehle ich gleich zu verdoppeln :-) Denn es ergeben nur 3 Stück.
Da ich das aber nach einem fremden Rezept abgewandelt habe, machte ich erstmal nur die Hälfte.


Draussen ist es kalt, nebelig und ungemütlich. Da wirds Zeit für heimelige Düfte in der Wohnung und etwas süß-warmen im Mund zum Frühstück! Besser kann eine Woche nicht mehr starten finde ich!
Das ganze kommt ohne spezielle Gerätschaft daher und ist im Nu (ca. 30 Min.) fertig auf dem Tisch


In einer Schüssel vermengen:

-150 g Dinkelmehl 630er
-1/2 TL gemahlene Vanille
-1 gehäuften EL Tapiokastärke
-1 flacher TL neutrales ENO (gibt es bei Amazon, Ebay oder in der Apotheke!)
-35 g Agavendicksaft
-1 cup Schokoraspel (ca. 60 g)
und 1 kleine Prise Salz.
Nun die feuchten Komponenten mit dem Löffel unterrühren:

-3EL neutrales Öl - ich nahm das gute MCT-Öl von Primal-State (über Amazon)
-125 g LUVE neutraler Süßlupinen-Joghurt (EDEKA)
-1 EL frisch gepressten Zitronensaft (der ist dringend nötig umd ENO zu aktivieren, dass es leicht aufschäumt und eine gewisse Luft und Fluffigkeit in den Teig zu bringen)

Wenn alles vermischt ist, mit leicht angefeuchteten Händen 3 Brötchen/Bällchen formen und oben mit einem scharfen Messer x einritzen.
Bei 215 Grad Heissluft für 9 Minuten backen. 
Dann mit Hafermilch bepinseln und weitere  15 Minuten bei 200 Grad gold-braun backen.

Auf dem Gitter abkühlen lassen oder warm genießen - zum Beispiel mit einem wärmenden Gewürzkaffee
innen locker fluffig

auch unten schön knusprig aussen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

UPDATE 26-01-17:

Wenn man die 35 Gramm Agavendicksaft aufteilt in
20 g Agavendicksaft 
15 g MONIN Amaretto-Sirup
schmecken die auch mega lecker:

Amaretto-Aroma mit Schokolade und Vanille ist ziemlich cool

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK