Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 29. Januar 2017

Orientalisch scharf gebackener Fenchel mit knusprigen Yamswurzelchips



Für die Knusper-Chips:
Yams-Wurzel schälen und auf dem Börnerhobel hauch dünn hobeln.
In einer Schale eine Marinade mixen aus:
1/4 Tasse Pflanzenmilch
2 EL Olivenöl
1 TL scharfes Currypulver
Prise Paprikapulver scharf
Salzole
Die feinen Scheiben darin gleichmäßig schütteln und rühren.
10 Min. marinieren lassen.

In der Zeit:
2 kleine Fenchelknollen vierteln
1 Stange Sellerie auf schräge Scheiben schneiden
1 kleine Möhre schälen und mit dem Sparschäler einige Streifen abschneiden.
Alles zusammen auf dem Gemüsegitter über Wasserdampf im Topf mit Deckel für 10 Minuten maximal! garen

Die Marinade für den Fenchel im kleinen Quickchef von Tupperware zu einer Paste mixen:
1/4 weisse Gemüsezwiebel
2x2 cm Stück Ingwer aus Peru
2 Knoblauchzehen
von der rohen Möhre ein 1 cm Stück - wegen der Süße und der Farbe
1 EL Senföl (ich nutze das von der Ölmühle Hartmann in Bayern)
1 EL Olivenöl
1 EL Wasser
1/2 EL Agavendicksaft
1/2 TL Harissa-Paste
1/4 TL gemahlenen CUMIN, 1/4 TL gemahlenen Kardamom
1/2 Msp Zimt
Salzsole
(Diese Marinade kann man auch im Schraubglas super für weitere Gerichte aufbewahren!!)

Nun eine Auflaufform mit Olivenöl auspinseln und danach 1/2 EL von der Fenchelmarinade auf dem Boden der Form ausstreichen.
Dann die Fenchel in die Form legen.
Mit dem Silikonpinsel die Fenchel mit der Marinade einstreichen
Möhrenstreifen und Sellerie drüber verteilen und nochmal mit Marinade betupfen
einige gesalzene + geröstete Erdnüsse und einige Granatapfelkerne drüber streuen.

Die Auflaufform in den Ofen stellen und zusammen mit den fertig marinierten Yams-Scheiben auf Backfolie für 10 Minuten im Ofen auf vorgeheizt 215 Grad  backen.
Die Chips sollten schön knusprig aber nicht zu dunkel werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK