Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Donnerstag, 12. Januar 2017

Steckrüben-Pürree mit rauchigem Grünkohl und scharfen Kirschen

Wieder mal nur Steine und Pfützendreck :-)

1/2 kleine Steckrübe schälen und auf kleine Stücke schneiden
1 Möhre schälen und auf gleiche Größe schneiden.
Beides zusammen über Wasserdampf weich garen!

Nach ca. 25 Min. das Kochwasser wegschütten, das Gemüse in den Topf geben, und mit folgenden Zutaten zu einem Pürree mixen:
1-2 EL Alsan bio
abgeriebene Muskatnuss, Salzsole
1/2 - 1 EL Agavendicksaft (nimmt die leicht bittere Note der Steckrübe)


Den Grünkohl waschen, putzen und auf Stücke schneiden.
In einer mit Olivenöl bepinselten Keramikpfanne anbraten:
1/4 gehackte Zwiebel
2x2 cm Stück peruanischen geriebenen Ingwer (mit Schale reiben!)
1/4 TL Senf zufügen
den Grünkohl dazu geben und mit Rauchsalz (gibt es bei EDEKA in Bio!), Bockshornkleepulver, Muskatnuss und ein wenig Salzsole würzen.
1 TL Kaisernatron drüber pudern.
Ca. 1 Tasse Wasser in die Pfanne gießen, umrühren  und mit Deckel ca. 15 bis 20 Min. auf kleiner Flamme garen.


Die Kirschsauce habe ich immer im Tiefkühler - selbstgemacht - herzhaft - scharf - pikant 

geröstete und gesalzene Erdnüsse geben hier den schönen CRUNCH


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK