Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Dienstag, 28. Februar 2017

Hausgemachte Emmer-Vollkorn-Rigatoni mit Gemüse, Mandelsahne, Bärlauchpesto und Edelhefeflocken



Die Emmer-Vollkorn-Rigatoni hatte ich schon nach DIESEM Rezept hergestellt und sie danach auf Vorrat im Sedona getrocknet.

Die Gemüsepfanne:

1 EL Albaöl erhitzen,
1/2 gehackte Gemüsezwiebel
4 gehackte geräucherte Knoblauchzehen (EDEKA)
1 EL geriebenen frischen Peru-Ingwer mit Schale
anrösten.
2-3 Hand voll Hokaidowürfel (mit Schale) 
mit anbraten und mit Deckel ca. 10 Min. ziehen lassen.
Dann
2 Hand voll frische Brokkoli-Röschen
2 Hand voll halbierten geputzten frischen Rosenkohl
zufügen, 1,5 Cups Wasser zugeben, und würzen mit:
1 EL NATRON (Kaiser Natron)
Thymian, Rosmarin und Oregano
Bockshornklee gemahlen
Salzsole

Nach ca. 8-10 Minuten 
1 EL Mandelmus in die Flüssigkeit einrühren.

Die 4 Minuten gegarten aldente Rigatoni aus dem Wasser schöpfen, in die Pfanne geben und nochmal 1-2 Minuten ziehen lassen.

Dazu reichte einige Kleckse  selbstgemachtes Bärlauch-Pesto und etwas Riesel von Edelhefeflocken für den käsigen Geschmack.
 
 

Sonntag, 26. Februar 2017

Avocado-Apfel-Müsli mit karamellisiertem Haselnuss-Chai-Crunch



1 Apfel (Sorte Pinova) entkernen und mit Schale würfeln.
1 kleine reife weiche Avocado ebenfalls würfeln.
Beides im Schälchen mischen und sofort mit ca.
1,5 EL Zitronensaft vermischen.

Im Topf Folgendes anrösten/karamellisieren:

1/4 TL Schubecks Arabisches Kaffeegewürzpulver
Prise Vanille
1 Hand voll grob gehackter Haselnüsse
Wenn die Aromen hochsteigen, einen halben TL Kokosblütenzucker unterrühren und ganz kurz
karamellisieren lassen.

Apfel-Avocado auf Naturjoghurt (LUVE - von z.B. EDEKA) setzen,
die heissen Haselnüsse drüber verteilen und
mit ca. 2-3 EL gepoppter Bio-Zwerghirse (ALDI) bestreuen 

Dazu gab es einen Chai-Kaffee-Latte (Gewürzkaffee) nach DIESEM Rezept

Samstag, 25. Februar 2017

Nudelsalat aus selbstgemachten Rigatoni mit Gemüsebratling




Die Rigatoni mit roter Beete und Dinkelmehl habe ich getrocknet und vorher nach diesem REZEPT zubereitet.

Die Gemüsebratlinge hatte ich gestern schon nach diesem REZEPT gebraten.

Für den Nudelsalat kochte ich obige Trockennudeln für 3 Minuten und ließ sie dann abkühlen.
In der Zeit bereitete ich in einer Schüssel den Nudelsalat vor, in dem ich folgende Zutaten vermischte:

2-4 EL LUVE Naturjoghurt
1 EL vegane Mayonnaise (EDEKA)
1/2 TL Kala Namak
3 EL Zitronensaftt
etwas frischen Dill,
2 EL feinst gehackte weisse Gemüsezwiebel
1/2 TL Senf
1 TL veganes Gemüsebrühepulver
Wasser bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist

1 Tasse gekochte Erbsen
1/2 Tasse feinst gestiftelte (gehobelt) Möhre
1/2 Tasse feinst gestiftelte Zucchini mit Schale 
1 gehackte Frühlingszwiebel
unterrühren.

Zum Schluss die Nudeln unterheben und für ca. 3-4 Std. kaltstellen.
Ggf. nochmal mit Flüssigkeit nachregulieren, da die Nudeln ja noch aufsaugen.


 

Freitag, 24. Februar 2017

Pintobohnen-Gemüsebratling



Total easy zu machen!
Ich packe in den Foodprozessor mit S-Messer:

1 Möhre
1 rote Beete
1 Pastinake
1/2 dicke Zucchini
1 Frühlingszwiebel
1/2 rote Zwiebel
1 TL Flohsamenschalenpulver
2-3 EL Chiasamen
getrockneten Thymian
1 TL Senf
Bockshornkleepulver
Muskatnuss
Liquidsmoke-Salzsolenmischung
Paprikapulver geräuchert
2 Zehen geräucherten Knoblauch (EDEKA auf Bestellung)
Das alles mixe ich zu einer hackähnlichen Masse und gebe dann noch 
1 Tasse Sonnenblumenkerne,
1 EL Alba-Öl und
ca. 200 g gemahlene ungekochte Pintobohnen (Konsistenz wie grobes Mehl)
hinzu.

Die Masse nach kurzem erneuten Mischen dann ca. 15 Min. stehen lassen und nachher zu Bratlingen formen.
ganz schön PINK als sie noch roh waren

In Alba-Öl braten. Kalt oder warm genießen.
fertig gebraten, heiss mit BBQ-Sauce

Paella mit Jackfruit-Hühnchen und Karottenlachs




1 Dose Jackfruit abschütten, unter Wasser abspülen und die Menge teilen. (Rest wurde in BBQ-Sauce mariniert für den folgenden Tag)
Mit den Fingern die verbliebenen Jackfruit-Stücke grob zerrupfen.
Für ca. 15 Minuten in Gemüsebrühepulver köcheln, abgießen, Kochwasser auffangen und im Sieb erkalten lassen.

Im Reiskocher:
1 EL Alba-Öl erhitzen,
1 kleine rote gehackte Zwiebel anrösten
1 Messbecher Paella-Reis (vom Reislager.de) ebenfalls mit anrösten bis er glasig wird.
Mit 2,5 TL Paella-Gewürzmischung und
einigen Safranfäden verrühren.
Nun 2 bis 2,5 Messbecher von obiger Gemüsebrühe dazugeben und rühren.
Je eine Hand voll: TK-Erbsen, TK-Steinpilze, TK-Zuckerschoten und frischen Brokkoli mit in den Reiskocher geben.
Deckel auf den Reiskocher und warten, bis dieser fertig ist.

In der Zeit:
In einer Pfanne mit wenig Alba-Öl die abgetropfte Jackfruit stramm anbraten.
3 Scheiben Zitrone dazu geben und mit schwenken.
1 EL Kapern (ich hatte gesalzene aus Italien, die nicht eingelegt sind)
1 TL getrockneten Thymian
2 Zehen Knoblauch (1 geräuchert und 1 frische) fein auf Scheiben gehobelt
und (ca. die gleiche Menge wie Jackfruit) eingelegten vollkommen falschen Lachs
(den Lachs zupfte ich ebenfalls mit den Fingern grob auseinander)
2-3 EL von der Lachsmarinade und einige Stückchen von Nori und Dill gab ich dann ebenfalls in die Pfanne. So entstand ein feiner Meeresgeschmack.
Alles für ca. 10 Min. Schwenken und anbraten, bis die Flüssigkeit wieder weg ist.

Nun den fertigen Gemüsereis in die Pfanne geben und alles unterheben.

Viel Spass beim Nachkochen.



Donnerstag, 23. Februar 2017

Karamellisierte Chai-Haselnüsse auf Amaretto-Joghurt


In einem beschichteten Topf auf dem Gaskocher bei kleiner Flamme:

1 TL ALBA-ÖL erhitzen
1 Hand voll grob gehackter Haselnüsse anrösten und würzen mit:
1/8 TL gemahlenen Chai-Tee
1/8 TL arabisches Kaffeegewürz von Schubeck
Prise Zimt.
Wenn die Aromen hochsteigen einen
3/4 EL Kokosblütenzucker gleichmäßig drüber streuen und kurz karamellisieren lassen.

Hitze wegschalten!

Joghurt (LUVE Naturjoghurt), MONIN- Amarettosirup und ein wenig Agavendicksaft im kleinen Glas schichten und die warmen Nüsse drüber geben. Einige Tropfen Amaretto drüber verteilen und sofort lauwarm genießen 



Hausgemachte Buchweizen-Rigatoni mit Asiagemüse

Leider war der Teig zu dick - dies waren nur 2 Test-Ravioli

 
Eigentlich sollten es Ravioli werden, dazu war aber der Teig zu bröselig, da ich anfangs kein Xanthan, zu wenig Wasser, und kein Vollei im Teig hatte. Daher gab es nur 2 Test-Ravioli, die mir nicht gefallen haben, obwohl sie sich füllen und köcheln ließen. Aber der Teig war zu dick!

Hier also das Endrezept, was dann durch den Pastamaker lief:

100 g Buchweizen-Vollkornmehl
30 g Süßlupinenmehl
10 g Gari (Maniok-Grieß - vorher mahlen - hatte ich vergessen!)
1,5 TL Xanthan Gum
1 EL MyEy Vollei
2 Prisen Kala Namak
25 g schwarzen ungerösteten Sesam
90 g Wasser
1 EL Alba-Öl

Mehl und Kala Namak gründlich vermengen.

Den Sesam in der elektr. Mühle fein zu Mehl mahlen und mit dem Wasser nochmal gründlich vermixen.
Diese Flüssigkeit nach und nach unter die trockenen Zutaten verrühren - kneten (ich nahm recht bald die Hände). Der Teig klebt anfangs etwas - das legt sich aber nach ca. 3-5 Minuten kneten.
Dann packte ich den Teigball in eine Folie/Frischhaltebeutel und lies ihn für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.

Dann bröselte ich ihn auseinander und gab ihn nur für die Ausgabe durch die Rigatoni-Matrize  in den Philips Pasta Maker.

 
Geschmacklich war das natürlich gleich - wenn auch ein wenig anders im Biss




Während der Teig im Kühlschrank ruhte, gab ich folgende Zutaten kurz in den Foodprozessor mit S-Messer:


Broccoliröschen
gestiftelte Zwiebeln

Dies gab ich dann alles in eine Pfanne mit einem Teelöffel Alba-Öl
Hinzu kamen dann:
1/2 feinst geraspelte Karottenstifte
gehackte grüne Rosinen 
Sprossen aus dem Glas
1 TL  gelbe Currypaste
1/2 TL oder weniger - sehr scharfes Currypulver

Alles kurz anbraten und dann mit wenig Wasser 
ca. 1/2 Tasse
aufgießen und mit 2-3 EL Basis-Reiscreme (Rezept hier auf dem Blog) leicht cremig rühren.

Für die Mandelsahne gab ich folgende Zutaten in den kleinen Becher des PersonalBlenders mit Mahlmesser:
1 dicken EL Mandelmus (festeres - selfmade)
2/3 Becher voll mit heissem Wasser
2 Tropfen Primavera-Öl "Zitronengras"
Salzsole und Muskatnuss-Abrieb
Dies mixte ich dann cremig und brachte es im beschichteten kleinen Topf kurz zum Kochen.

Die Rigatoni simmerten 2 Minuten bis sie gar waren. Darüber gab ich das Gemüse und rundrum die Mandelsahne.
L E C K E R - wenn auch eigentlich alles anders geplant

 

Mittwoch, 22. Februar 2017

Nudelauflauf "grüne Basilikumnudeln mit Gemüse"


Wenn aus dem Lasagneplatten-Unfall ein Rigatoni-Auflauf wird...............................................

Zuerst garte ich je zu gleichen Teilen Stücke/Würfel von:
Rosenkohl, Brokkoliröschen, Hokaido
auf dem Gemüsegitter über Wasserdampf im geschlossenen Topf.

Während dessen mixte ich im Vitamix für ca. 10 Sekunden:

2 geh. EL grünes Smoothiepulver
100 g GARI (Maniok-Gries - aus dem Asialaden)
150 g Dinkelmehl 630er
1,5 TL Xanthan

Dies füllte ich in den Philips Pasta Maker mit der 1,2 mm Lasagne-Matrize.
2 EL gerebbelten getrockneten Basilikum gab ich auch noch dazu.

Nun füllte ich in das laufende Gerät nach und nach ein Gemisch aus
97 ml kaltes Wasser +
1 EL Alba-Öl (schwedisches Butteröl auf Rapsölbasis)
zu.

Da der Teig unmöglich ausgeworfen wurde - rissig und nicht schön - wechselte ich kurzer Hand die Matrize auf Rigatoni und liess den Teig ein zweites mal durchlaufen (vorher auf kleine Stückchen gezupft).
Nun verarbeitete ich kurze Rigatoni von ca. 1 cm Länge. (Rigatoni gelingen mir irgendwie immer - egal mit welchem Teig :-) Sind ja auch meine Lieblingsnudeln von Kind an)

Die Blumenkohl-Creme ist mega einfach und lässt sich einige Tage im Kühlschrank auf Vorrat zubereiten!
Über Wasserdampf garte ich: ein Stückchen weißen Teil einer Lauchstange (ca. 10 cm), 1/4 Blumenkohl auf grobe Stücke gebrochen und eine kleine geschälte Möhre - gestückelt. Nach 15-20 Min. wenn alles gar ist, kommt das in den Vitamix zusammen mit: 2 EL Alba-Öl (Schwedisches Butteröl auf Rapsölbasis - das hat einen fantastischen Buttergeschmack) 1/2 TL vegane Gemüsebrühe Muskatnuss  - frisch gerieben Salzsole  1 Prise gemahlenen Bockshornklee

Köstliche Mischung - mit frischer gehackter glatter Petersilie überstreut


Die rohen Rigatoni schichtete ich mit dem heissen gegarten Gemüse von oben in einer mit Alba-Öl ausgepinselten Auflaufform und gab immer wieder mal einen Löffel der Blumenkohl-Creme auf die Schichten.
Zwischendurch gab ich etwas Salzsole drüber.
Zum Schluss kam ca. 1 Hand voll gehobelter Zwiebelring-Stücke
und 2 zerquetschte Zehen Knoblauch drauf,
dann ca. 1 -2 Hand voll Bedda-Reibekäse
zum Schluss die Blumenkohl-Creme und dann:
einige Sprenkel Alba-Öl und eine Prise Paprikapulver scharf.

Bei 215 Grad 25 Minuten backen und bei
230 Grad für 6 Min. backen.

Und so kam der Auflauf aus dem Heißluft-Ofen:




Dienstag, 21. Februar 2017

Warmer orientalischer GARI / Maniok-Grießbrei mit Trockenfrüchten




1/4 TL Kaffeegewürz (oder gemahlene Mischung aus Nelke, Kardamom, Pfeffer usw.) im beschichteten kurz Topf anrösten bis der Duft hoch steigt.
Ca. 5 -7 geh. EL GARI (Maniok-Grieß) zufügen, umrühren und ganz kurz mit anrösten.
1 Prise gemahlene Vanille zufügen
Mit entsprechend viel Hafermilch nach und nach zu einem Brei auffüllen und immer umrühren!
Süßen mit Birkenzucker (oder ähnlichem)
Der Brei dickt immer wieder nach, daher lieber schluckweise die Milch zufügen.

Getoppt habe ich das mit Streifen von Trocken-Aprikosen und -Pflaumen, gehackter Mandel und Zimt. Im Schälchen gab ich noch etwas Haferdrink hinzu.


Gari ist ein in der nordafrikanischen Küche häufig verwendeter(glutenfreier) Maniok-Grieß. Dieser entsteht bei der Herstellung von Tapioka-Granulat, einem pflanzlichen Bindemittel aus der Maniok-Wurzel. Maniok ist auch unter dem Namen Kassava oder Cassava bekannt und gehört zur Familie der Wolfsmilchgewächse. Die rohe Maniok- Wurzel ist roh nicht genießbar und muss erst gekocht werden.
Die Zubereitung ist ähnlich wie beim Couscous. Gari wird nur leicht mit gesalzenen Wasser angefeuchtet, kann dann mit warmen Gerichten vermischt werden, oder auch kalt weiterwendet werden. Gari ist eine hervorragende Beilage zu veganen Gerichten – besonders lecker zusammen mit Bohnen. Auch für Grießbrei, Polenta, Nocken und Klößchen lässt er sich verwenden.
Gari ist sehr stärkereich und hat, wenn er qualitativ hochwertig ist, einen feinen Geschmack von frischem Brot.

Montag, 20. Februar 2017

Hausgemachte Spinat-Ravioli mit Schwarzwurzel und butteriger Blumenkohl-Creme


leider schlechte Lichtverhältnisse

Die Ravioli habe ich schon vor längerem nach diesem REZEPT gemacht und eingefroren.

Nachdem die frischen Schwarzwurzeln nach 25 Minuten im Wasser gar gekocht waren, gab ich die tiefgefrorenen Ravioli einfach für 3-4 Minuten mit ins fast köchelnde Wasser.

Die Blumenkohl-Creme ist mega einfach:

Über Wasserdampf garte ich: ein Stückchen weißen Teil einer Lauchstange (ca. 10 cm), 1/4 Blumenkohl auf grobe Stücke gebrochen und eine kleine geschälte Möhre - gestückelt. Nach 15-20 Min. wenn alles gar ist, kommt das in den Vitamix zusammen mit:
2 EL Alba-Öl (Schwedisches Butteröl auf Rapsölbasis - das hat einen fantastischen Buttergeschmack)
1/2 TL vegane Gemüsebrühe
Muskatnuss  - frisch gerieben
Salzsole 
1 Prise gemahlenen Bockshornklee

Innen mit Spinat und Goji
 

Sonntag, 19. Februar 2017

Gebratene low-carb-Linsennudeln asiatischer Art




Die glutenfreien low-carb-Linsennudeln hatte ich heute Mittag nach DIESEM Rezept gemacht.
Die Hälfte davon hatte ich gekocht und dann kühl gestellt bis abends.

In einer Pfanne mit etwas ALBA-Öl habe ich folgende Zutaten gebraten:

1/4 fein gehobelte rote Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
je 1 EL schwarzen und hellen Sesam
2x2 cm Stück feinst gestiftelten frischen Ingwer aus Peru
1/2 Glas Mungbohnen-Sprossen
1 Hand voll feinst gehobelter Wirsing
1/2 feinst gestiftelte Karotte
1 Frühlingszwiebel schräg geschnitten
1 Hand voll frischen Koriander
Die Nudeln zugeben, und 1/4 Tasse Wasser zufügen.
Würzen mit: 
3 Tropfen Primaveraöl "Zitronengras",
Bockshornkleepulver, Kala Namak, 
Sojasauce 

Häufig schwenken und stramm braten. Ich mags trocken - daher keine Sauce. Ggf. Kokosmilch oder andere Sauce zubereiten :-)

Vollkommen falscher eingelegter fettarmer Hering aus "ZUCCHINI"



Zuerst 1 dicke Zucchini mit dem Sparschäler schälen und auf dem Börner V-Hobel in ca. 3 mm dicke Scheiben hobeln.
Diese dann in stark gesalzenem Wasser für 8 Minuten kochen.
Wenn Sie gar sind, das Wasser abschütten und mit eiskaltem Wasser auffüllen. So kühlen sie schnell ab.

In den 8 Minuten folgende Marinade herstellen:

2-3 EL Basis-Reiscreme (Rezept über die Suchfunktion hier auf dem Blog)
1 geh. TL vegane Mayonnaise (ich nahm die günstige von EDEKA)
2 EL Naturjoghurt von LUVE
3-4 EL Zitronensaft
3-4 EL kaltes Wasser
1 Pinova-Apfel mit Schale ohne Kerne klein gewürfelt
1/8 rote Zwiebel mega fein gehackt (ich hobelte sie auf dem Börner mit 1,4mm-Einsatz)
1/2 Bund frischen Dill fein gehackt
1 Msp Braunalgenpulver (Apotheken online)
1/4 TL Herbaria Fischgewürz
1 TL WAKAME-SALZ-Pyramiden (Salz mit Wakamealgen drin - online zu kaufen. Alternativ: Noriblätter ganz fein hacken und 1 TL Salz verwenden)
1/4 TL Senf (hausgemacht - Rezepte hier über den Blog zu finden)

Dies alles gründlich verrühren und solange mit Wasser regulieren, bis die gewünschte Konsistenz der "Sauce" erreicht ist.
Die noch lauwarmen Zucchinischeiben dann mit den Fingern längs zerrupfen und vorsichtig unterheben.

So darf das alles mindestens 4-5 Std. - idealerweise über Nacht - ziehen. Ob mit Brot oder Pellkartoffeln bleibt ja jedem selbst überlassen 




Am Tag danach gab es dazu gebackenen Hokaido-Kürbis, den ich vorher 2 Stunden lang mit Albaöl mariniert hatte. Dazu 1 EL Alba-Öl über die Kürbiswürfel pinseln und 1 TL getrockneten Rosmarin drüber rieseln. Dann für 20 Minuten bei 200 Grad backen.







Hausgemachte Linsennudeln (Fettuccine) mit orientalischen scharfen Pflaumen



Wieder mal Lust auf low-carb-Pasta.

Die Linsen mahle ich im Vitamix-Trockenbehälter selber zu feinem Mehl.

240 g gemahlene rote Linsen (Alnatura)
1 TL Xanthan Gum
1 flachen EL MyEy Vollei

95 ml kaltes Wasser + 1 EL Alba-Öl

Daraus mit dem Philips Pastamaker "Fettuccine" herstellen.

Dazu gab es den Rest von der orientalisch-scharfen Pflaumenpfanne von gestern

Samstag, 18. Februar 2017

Hausgemachte Rigatoni aus Dinkelgrieß und Gari-Mehl mit scharfen Orientpflaumen


Nudelteig für dem Pastamaker mit der Rigatoni-Matrize:

110 g Gari (Cassava Mehl) 
140 g Dinkelgries
beides 10 Sekunden im Vitamix mixen.
Mit 
1 leicht geh. EL MyEy Vollei mischen und in den Pastamaker füllen.
Wassermenge:
100 ml 
+ 1 EL ALBA-Öl (Schwedisches Butteröl)

Nudeln frisch in fast kochendem Wasser für max. 2 Minuten ziehen lassen (die kommen dann an die Wasseroberfläche)

Die scharfen Orientpflaumen (TK aus meinem Garten):

1/8 rote Zwiebel hacken
2x3 cm Stück frischen geschälten peruanischen Ingwer reiben,
beides in 1 EL Alba-Öl anbraten
ca. 250 -300 g entsteinte halbierte Pflaumen zufügen.
Würzen mit:
1 EL scharfes Currypulver
1/2 EL Kokosblütenzucker
1 TL Salz
1/4 TL gemahlenen Cardamom
2 EL getrockneten Koriandergrün
1 Lorbeerblatt (später unbedingt wieder rausfischen)
Aufgießen mit ca. 1/2 Tasse Wasser und auf kleiner Flamme ca. 25 Minuten köcheln lassen.
Kurz vor dem Servieren die Pflaumen mit 1 EL "Basis-Reiscreme"(Rezept über die Suche hier auf dem Blog) andicken.


Mit schwarzem Sesam überrieselt.






Donnerstag, 16. Februar 2017

Hausgemachte Steinpilz-Rigatoni mit Steinpilzen und Blumenkohl-Creme-Sauce



Die Nudeln machte ich im Prinzip nach DIESEM Rezept. 
1. Jedoch fügte ich beim Mahlen der Erbsen noch eine Hand voll getrockneter selbst gesammelter Steinpilze hinzu. 
2. Gab ich zu den 95 ml kaltem Wasser noch 1 EL "weisser Trüffel-Olivenöl" hinzu und ließ es in die laufende Maschine (Pastamaker Philips) tropfen!

Die Blumenkohl-Creme-Sauce:

1/4 großen Blumenkohl auf Stücke schneiden
1 Möhre auf Stücke schneiden
6 cm Lauch (den WEISSEN Teil) halbieren.
Alles zusammen für 15 Minuten auf dem Gemüsegitter über Wasserdampf garen.
Heiss in den Vitamix geben, würzen mit:
2-3 EL Alsan-Bio, 1/2 TL Macis, 1 TL veganes Gemüsebrühepulver, Salzsole.

Die Pilzpfanne:

1/8 weisse Gemüsezwiebel in Olivenöl anbraten.
1 TL getrockneten Thymian zugeben
mit Liquidsmoke-Salzsolengemisch reichlich besprühen.
200 g aufgetaute Steinpilze (ich nahm meine eigenen aus der TK) zugeben und scharf anbraten
Würzen mit schwarzem Pfeffer und Muskatnuss


Nudeln abgießen und in etwas Alsan-bio schwenken, anrichten und mit schwarzem groben Hawaii-Salz berieseln


Dienstag, 14. Februar 2017

Hausgemachte Rigatoni aus gelben Schälerbsen mit Gorgonzola-Spinat

glutenfrei - low carb - eiweisshaltig - gesund - sättigend


Der erste Versuch sofort gelungen. Im Pastamaker nach normaler Gebrauchsanweisung mit der Rigatoni-Matritze folgenden Teig gemacht:

Ich packe zuerst in den Vitamix:

250 g trockene gelbe Schälerbsen von DAVERT (Bio)
1 flachen EL indische gemahlene Flohsamenschalen
2 TL Xanthan Gum
1 flachen EL MyEy Eigelb

auf höchster Stufe vermische und mahle ich dies alles für ca. 1,5 - 2 Minuten zu einem feinen Erbsenmehl.
Dies füllte ich in den Pastamaker und fügte langsam hinzu:

95 ml lau warmes Wasser gemischt mit 1 EL Olivenöl

Die ersten Rigatoni gab ich nochmal in die Maschine aber ab dann kamen feste und tolle Nudeln aus der Form. 
Frisch sofort geköchelt für 3-4 Minuten - al dente

Dazu gab es frischen Spinat und etwas Frühlingszwiebel - kurz in der Gorgonzolasauce (mit Agavendicksaft, etwas Wasser und Muskatnuss geschmacklich verändert) zusammenfallen gelassen.

Darüber rieb ich eine frische halbe Zehe Knofi :-)

Montag, 13. Februar 2017

Gefüllter Spaghettikürbis mit Gorgonzolakäse überbacken

Gefüllt mit Wirsing und Gemüsebolognese überbacken mit Gorgonzola
Den Spaghettikürbis halbieren, die Kerne rausschaben, mit Olivenöl bepinseln, mit Salzsole besprühen und mit ein wenig scharfem geräuchertem Paprikapulver bestreuen.
Bei 185 Grad für ca. 40-50 Min. backen, bis er gar ist.

In der Zeit:

Im Topf etwas Olivenöl erhitzen und fein gehackte Zwiebel (1/4 Gemüsezwiebel) anbraten.
1/2 TL Senf zufügen und mit mit
1/2 Tasse Wasser ablöschen.
1/2 fein geschnittenen Wirsing zufügen,
1/2 TL Kaisernatron drüber streuen und 
würzen mit:
Macis, gemahlenem Kümmel, Bockshornkleepulver, Salzsole
gründlich verrühren und mit Deckel ca. 10 Min. auf kleiner Flamme garen.
Nach 10 Min. 2 dicke EL Basis-Reiscreme (Rezept hier auf dem Blog)  unterrühren.

Die Gemüsebolognese  findest du HIER!
Den selbstgemachten Gorgonzolakäse findest du HIER

Den fertigen Wirsing in die Kürbishälften füllen, ein wenig Bolognese drüber geben und eine Scheibe Gorgonzolakäse. Diesen habe ich dann mit einem Silikon-Pinsel mit etwas Olivenöl bepinselt.

10 Minuten - bei 215 Grd backen!

Dazu ein gemischter Salat aus: Feldsalat, braunem Champignon, Radieschen, Frühlingszwiebel und Gurke und ein Dressing aus:
Basis-Reiscreme, Senf, Wasser, Salzsole, Zitronensaft und 2 Tropfen CAPRI-Öl von Primavera (Orange-Zitrone)








Und aus diesem Grunde heisst der Spaghetti-Kürbis so :-)




















Sonntag, 12. Februar 2017

Hausgemachter Gorgonzola-Käse zum Überbacken, im Salat oder auf Brot


Soft wie Gorgonzola - aber schnittfest
WAS macht man mit einer Flasche Salatdressing, welches man eigentlich nicht mehr über Salat nutzen möchte?????????
GEEEEENAU!!!!
Man (Frau) macht einfach nen leckeren Käse draus - was auch sonst ne?! :-D

Hier mal eine Test-Überbackung ohne mit Öl zu bepinseln. Im folgenden Foto zu sehen ganz zart schmelzend. Schon gut - aber mit Öl noch besser!

So zieht er sich ohne mit Öl bepinselt geworden zu sein.


Schon ewig habe ich keinen veganen Alternativ-Käse mehr gemacht. 



Ich gebe also in den Vitamix:

200 ml Bleu Cheese Salat-Sauce von Veganz (Geschmack total nach Gorgonzola)
100 ml Naturjoghurt (Süßlupinenjoghurt von LUVE)
1 TL Olivenöl
1 EL Agavendicksaft
3 flache TL Agar Agar
3 TL Xanthan Gum
30 g Tapiokastärke
2 EL Edelhefeflocken von Dr. Ritter
Muskatnussabrieb
Gegebenenfalls maximal 3 EL kaltes Wasser wenn es zuuuu fest werden sollte!

Nun wird das mit Stößel (WICHTIG!) auf höchster Stufe für ca. 2 Minuten im Mixer bis zur Erhitzung gemixt. Wunder dich nicht, diese Masse ist schon sehr fest - fast ähnlich wie ein Mozzarella.

Eine kleine Form mit Sonnenblumenöl einpinseln und die Käsemasse einfüllen (mit der geölten Löffelunterseite glattstreichen, paar mal  auf die Arbeitsfläche aufklopfen, damit evtl. Luftbläschen entweichen können. Nun mindest. 5 Stunden kalt stellen und ruhen lassen.

Umstürzen und ggf. mit Kräutern der Provence bestreuen. 

Hier nun mein Favorit unter gleichen Bedingungen gebacken wie oben, aber diesmal mit einem Silikonpinsel dünn mit Olivenöl bepinselt.
Backzeit 10 Minuten in einem kleinen Heissluftofen bei 215 Grad!

 
So ist er m.E. absolut perfekt - für Pizza, Aufläufe oder auf Brot



Mit Olivenöl bepinselt wird er auch gleichmäßiger goldgelb beim Backen



Natürlich fehlt ihm die fettige typische Konsistenz  -aber geschmacklich schon echt genial

Geschmacklich sehr intensiv nach Gorgonzola
Ganz schlechte Neuigkeiten am 14.02.17:

Also - gestern habe ich mit Veganz gesprochen - die haben "follow your heart" aus dem Sortiment genommen. Es gibt nur noch Restbestände in den verbleibenden Läden (Veganz hat wohl schon einige geschlossen hab ich gehört). METRO war ich heute - auch da gibt es das nicht mehr - wurde aus dem Sortiment genommen. Wo man die jetzt noch herkriegen soll, ist mir ein Rätsel! :-(
Falls jemand sie sieht - bitte bei mir melden - DANKE 

 Heute nochmal auf Schwarzbrot überbacken - zum Frühstück