Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Samstag, 11. Februar 2017

100% Hirse-Pappardelle - hausgemacht - Grundrezept






Für teures Geld kaufte ich letztens Bio-Pasta wo groß HIRSE drauf stand. Leider waren da nur ca. 15 % Hirse drin.
Also experimentierte ich heute mal selber mit selbst gemahlener Goldhirse (Bio).

Ich stellte den Vitamix auf die Waage und füllte dann in folgender Reihenfolge ein:

1 fl. EL MyEy Eigelb
1 fl. EL schwarze Chiasamen 
1 leicht geh.TL Xanthan Gum
bis 250 Gramm erreicht sind: Bio-Goldhirse (trocken natürlich)

Dies alles zusammen mixte ich auf höchster Stufe zu einem ganz feinen Mehl. Nach ca. 2 Minuten - das darf ruhig warm werden - füllte ich das Mehl sofort in den Pastamaker und gab ins eingeschaltete Gerät langsam hinzu:

95 ml warmes Wasser - gemischt mit
1 EL Olivenöl

Matrize: Original Philips-Pappardelle

Die Nudeln sind geschmeidig, weich, und halten beim Köcheln perfekt die Form. Kochzeit für diese dicken Nudeln - ca. 4 - 5 Minuten.

Nach knapp 4 Minuten Garzeit


Ich habe die Nudeln auf einem Dörrgitter trocknen lassen. 
UPDATE: 12-02-17
Beim 5-6 Minütigen Kochen der Nudeln sind viele dann doch gebrochen, was bei der Frischnudel nicht der Fall war! Also in Zukunft werde ich sie lieber frisch verarbeiten!

Kommentare:

  1. Toll <3 muss ich testen...Selbstverständlich auch die GemüseBolognese ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Wie gesagt, die Nudeln besser nicht trocknen, oder wenn - dann nur ganz vorsichtig ins Wasser legen, damit sie nicht so brechen. Frisch war das kein Problem.

      Löschen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK