Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Freitag, 3. März 2017

Glutenarme Gari-Pizza mit falscher Tomatensauce


dieser Rand ist mega kross - mittig ist sie so fest, dass man sie gut auch auf der Hand essen kann
( Gari = Cassava Grieß )

Der hauchdünne Boden ist mittig schön "griffig" und der Rand sehr knusprig.

Für 2 kleine dünne Pizzas:
200 g gemahl. Gari (Maniok-Gries), 

50 g Dinkelgrieß, 
1/2 Packung Hefe, 
1/2 TL Kokosblütenzucker, 
180 ml heisses Wasser, Prise Salz. 

230 Grad 10 Min. Heissluft

Der Teig geht leider nicht auf, da ich hätte echtes ManiokMEHL nehmen müssen. Dennoch war der Boden lecker.
Bestrichen habe ich ihn mit vollkommen falscher Tomatensauce (ohne Tomaten)

Ich hatte die Hälfte des Pizzateiges in einer Klarsichttüte im Kühlschrank für den nächsten Tag verwahrt. Diesen habe ich dann unter Zugabe von nochmal kaltem Wasser geschmeidiger geknetet und ebenfalls dünn ausgerollt.

Belag: rote Beete, Kürbis, Zwiebel, Knobi, Champignon, Spinat

Zu dieser leckeren Pizza gibt es einen bunten gemischten Salat aus: Feldsalat, Zuckerhutsalat, Radicchio, Gurke, Kürbis, rote Beete, Dill, Champignons, lila Rettich, Balsamico, Zitronensaft, schwarzes Hawaii-Salz und Papayapfeffer:

Dazu gab es einen puristischen Salat



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK