Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Dienstag, 7. März 2017

Orientalisches Karela-Karotten-Gemüse mit Goldhirse und frischer Minz-Basilikum-Creme




Ui - das war so lecker, dass ich kaum noch Schreiben kann, weil ich so satt bin.

Zuerst die Hirse im Reiskocher mit knapp doppelter Menge Wasser garen lassen.

Während dessen, in einer Pfanne:

Etwas AlbaÖl erhitzen,
4 Zehen Räucherknoblauch auf dünne Scheiben geschnitten
1/4 rote Zwiebel auf dünne Ringe gehobelt
1x1 cm Stück frischen Peru-Ingwer hauch dünn gehobelt
je eine Prise:
Ajowan, Fenchelsamen, Koriandersamen, Anissamen, gemahlenen Cumin, und etwas Bockshornkleepulver
zugeben und alles mal anrösten.
2 EL hellen Sesam zugeben und mit anbraten.
Dann die auf Scheiben geschnittenen 
1 ganze Karela (mit Kernen)
1 ganze Karotte
10 Stck hellen Teil einer Lauchstange 
zufügen und mit ca.
1 Tasse Wasser ablöschen.
1 EL Agavendicksaft unterrühren.
Salzen und mit Deckel ca. 15 Min, garen.

In der Zeit die erfrischende Creme mixen (kleiner Mixbehälter vom Personal Blender mit Mixmesser)
1 Hand voll frischer Basilikumblätter
etwas Zitronenschalenabrieb
2 Tropfen Nanaminze-Öl von Primavera
3 EL Basis-Reiscreme (Rezept hier über die Suche auf meinem Blog zu finden)
Salzsole und ein wenig schwarzen Pfeffer
ein wenig Wasser, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
Alles kurz mixen. Ich habs kalt über das heisse Gemüse gegeben, als ich angerichtet hatte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK