Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 30. April 2017

Gebackenes Apfel-Zwiebel-Wiefleisch Hühnchen mit mediterranem Ofenkürbis und scharfen Süßkirschen





Zuerst das aufgetaute 80 g Wiefleisch wie Hühnchen in einem Schälchen für 2 Stunden (oder einfach über Nacht) mit:
1/8 grob gehackte weisse Gemüsezwiebel
1 entkernten Natyra auf Scheiben geschnitten
2 EL  Albaöl,
Prise hot smoked Paprikapulver
Liquidsmoke-Salzsolenmischung
2 hauch dünne Scheiben frischen Peru-Ingwer feinst gehackt
1 EL getrockneter Majoran
marinieren.

Danach das Ganze mit etwas Wasser in einer kleinen Auflaufform ohne Deckel bei 200 Grad im kleinen Heissluftofen für ca. 45 - 50 Min. backen. Zwischendrin einmal umrühren.

Den Pfannenkürbis - in einer beschichteten Pfanne:
1-2 EL Alba-Öl (Butteraroma)
1/2 kleinen Kürbis entkernen und würfeln
3 Zehen auf Scheiben geschnittenen Bio-Knoblauch
Gehackte Kräuter: Rosmarin, Thymian und Goldoregano (aus dem Garten)
6 ganze Zehen fermentierten Knoblauch (Black Garlic - Rezept hier auf meinem Blog )
2 Scheiben fermentierte Salzzitronen (Salz-Zitronen - Rezept auf meinem Blog)
Lavendelsalz (Lavendelblüten einfach mit Salz im Schraubglas lagern)
Prise gemahlene Vanille

Mit ca. 1/2 Tasse Wasser nach dem kurzen Anbraten ablöschen und mit Deckel ca. 15-20 Min. garen.
Vor dem Servieren nochmal einige gehackte Kräuter drüber rieseln.

Dazu gab es kurz erhitzte scharf-herzhafte Süßkirschen, welche ich immer auf Vorrat im TK habe.
Das Rezept für die Kirschsauce.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK