Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Mittwoch, 19. April 2017

Grüner Spargel aus dem Bratschlauch mit Topinambur-Wedges und Gemüsecreme


Der bisher leckerste grüne Spargel kam mir heute auf den Teller. Diesmal in seiner eigenen Feuchtigkeit gebacken im Bratschlauch! Hammer lecker - und mega gesund.

Ich legte also in einen Bratschlauch (die Seiten sollten so ca. 10 cm länger sein als der Spargel lang ist):

1 Bund grünen Spargel (nur die lila/hellen untersten Stückchen abgeschnitten),
1 Scheibe fermentierte Salzzitrone (selbstgemacht - Rezept hier auf dem Blog)
1 Zweig frischen Rosmarin
1 Scheibe (ca. 2 mm dünn) Alsan Bio)
überrieselt mit Meersalz
Dann den Bratschlauch seitlich verschließen wie ein Bonbon.
Im Ofen bei ca. 210 Grad für ca. 20-25 Min. (je nach Wunsch der Konsistenz des Spargels) backen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Für die Topinambur-Wedges  aus dem Ofen:
Die Knollen waschen und mit Schale auf dem Gemüsegitter über Wasserdampf im Topf mit Deckel für ca. 15-20 Min. (aldente) garen. Kann man super schon am Vortag machen/vorbereiten!
Die Topinambur-Knollen dann halbieren und in einer Schüssel gleichmäßig durchschütteln, damit sie mit folgender Würzung gleichmäßig benetzt sind:

ca. 1,5 - 2 EL  Albaöl,
Prise mildes Currypulver,
Prise scharfes Paprikapulver
Salzsole (etwa 3 EL)
ganz wenig Agavendicksaft (ca. 1/2 EL)
Prise Macis (oder Muskatnuss)
Prise geräuchertes Paprikapulver - scharf und 
etwas getrockneten oder frischen Rosmarin

Diese ganzen  Zutaten vorab miteinander verrühren und dann die Knollenhälften darin verrühren.
Die Topinambur im Heissluftofen dann bei 210 Grad für ca. 10-14 Minuten goldgelb backen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Gemüsecreme (wie Hollandaise) habe ich mit folgenden Zutaten im Topf vorab al dente geköchtelt: (die hält sich einige Tage im Kühlschrank im verschlossenen Schraubglas - passt also gut in die Spargelzeit)
  (von jedem ein ca. Handgroßes Stück) Pastinake, Butternutkürbis mit Schale, kleines Stückchen Karotte, eine kleine Ecke Zitrone mit Schale (ca. 1/2 EL groß), ca. 20 g Alsan-Bio, 1 EL Alba-Öl Würzen mit 1/2 TL Gemüsebrühepulver,  Macis,  Kala Namak (für den Eigeschmack) wenig schwarzen gem. Pfeffer Das fertige heisse Gemüse mit ein wenig Kochflüssigkeit im Vitamix zu einer Hollandaise-artigen Creme vermixen.
 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Päckchen: Spargel, Zitrone, Alsan, Rosmarin
 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK