Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Mittwoch, 19. April 2017

Rote Gemüse-Suppe aus dem Wonderbag - Kochen ohne Strom




Ich hatte mal wieder Lust auf Gemüsesuppe aus dem WONDERBAG - ist ja kalt genug draussen im Moment !

Da ich noch so viele Reste von verschiedenen Gemüsen da hatte, schnibbelte ich folgende Zutaten in einen Topf mit ca. 1,5 bis 2 Litern Wasser:
(Das kann man natürlich individuell verändern)
 
1/2 weisse Gemüsezwiebel
1/2 Bund glatte Petersilie
1 Möhre (orange)
4 cm Stück Purple Haze (dunkelrote Urkarotte - daher auch die Farbe der Suppe)
1/2 Pastinake
1 Stange Sellerie
1 walnussgroßes Stück feinst gehackten peruanischen Ingwer
2 Knollen geschälte Topinambur
1/4 Stück gelbe Beete (geschält)
1 Stange grünen Spargel

Ich würzte mit:
1 TL veganes Gemüsebrühenpulver (selfmade + fertiges)
Prise frische Muskatnuss 

Mit aufgelegtem Deckel wird das im Topf für ca. 5 Minuten gekocht.
Deckel nicht mehr hochnehmen, sondern nach 5 Minuten den Topf mit einem Topflappen oder einem Baumwollhandtuch in den Wonderbag stellen. Den Deckel (das Kissen) des wonderbags oben auf den Topf legen und das Band stramm zu ziehen.
So bleibt das ca. 2 - 3 Std. irgendwo ruhig stehen.


Vorsicht beim Herausnehmen, die Suppe ist immer noch irre HEISS und DAMPFEND!!
5 Minuten Aufwand für eine köstlich gesund schonend gegarte Gemüsesuppe in einer zugegeben nicht alltäglichen Farbe :-)


Viele Infos und Bezugsquelle, sowie Fotos findest du HIER


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK