Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Mittwoch, 24. Mai 2017

Okra-Spargel-Paprika auf Amaranth-Canihua mit selbstgemachter Currysauce




Es ist zwar optisch eher unspektakulär, geschmacklich aber zum Reinlegen lecker.

Ich mischte für den kleinen Reiskocher:

1/2 Messbecher gewaschenen Amaranth mit
1/4 Messbecher gewaschenen Canihua (von DAVERT).
Mit 1,5 Messbecher heissem Wasser konnte dies nun ca. 20 Minuten gar kochen.

In der Zeit das Gemüse in einer beschichteten Pfanne:
3 Zehen Knoblauch auf Scheiben geschnitten
1/4 weisse italienische flache Zwiebel grob geschnitten
in ca. 1 EL Olivenöl anbraten

Nun ca. 8-10 Okraschoten, 5 Stangen geschälten und halbierten weissen Spargel und 
1/8 gestiftelte rote Spitzpaprika 
zufügen und auf mittlerer Hitze mit Deckel gar braten. Ab und an Schwenken!
Okraschoten nicht halbieren oder anschneiden, da sie sonst das Gericht verschleimen!

Würzen mit:
Liquidsmoke-Salzsolenmischung,
etwas Salz
und kurz vor dem Servieren mit 2 Stängeln Bio-Currykraut (sieht aus wie Rosmarin) verrühren.

Die Ingwer-Zitronengras-Currysauce:

Im kleinen Mixbecher des PersonalBlenders mit Mahlmesser:
2x3 cm fein gewürfelten frischen Peru-Ingwer
2 Tropfen Primavera-Öl "Lemongras"
1 EL Ahornsirup
60-80 ml Wasser
2-3 EL "Basis-Reiscreme" (Rezept )
Prise Curkumapulver,
Prise Bockshornkleepulver
Salz
gute Prise scharfes Currypulver
Alles zu einer Creme/Sauce mixen und kurz im Topf erhitzen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK