Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Sonntag, 4. Juni 2017

Bunter Hirse-Salat mit Erdbeeren, Spargel, fermentiertem Bärlauch und anderen Köstlichkeiten




Zuerst die gewaschene Goldhirse zubereiten und abkühlen lassen.
Ich nahm hier 1 Messbecher voll für meinen Single-Reiskocher.

Dann 1 Hand voll Mandeln mit Haut längs hacken und ohne Fett in der beschichteten Pfanne braun anrösten und bei Seite stellen um abzukühlen.

Später dann in einer Schüssel folgende Zutaten mischen:

1/4 rote Gemüsezwiebel fein in Streifen hobeln
10 cm Stück eingekreuzte und dann gehobelte Salatgurke mit Schale 
1 Hand voll in dünne Streifen geschnittenen Bärlauch (aus den Salzzitronen!)
3 Stangen schräg geschnittenen dünnen rohen grünen Spargel
1,5 Hand voll Erdbeeren putzen und vierteln
2-3 EL Olivenöl
1 Scheibe klein gehackte Salzzitrone (fermentiert - das Rezept hier auf dem Blog)
2 EL Saft der eingelegten Salz-Zitronen
1 EL Ahornsirup
1 EL gemörserte Fenchelsamen
1 EL gemörserte Koriandersamen
schwarzen gemahlenen Pfeffer

Nun die kalte Hirse unterrühren und ca. 1,5 - 2 Std. ziehen lassen.
Kurz vor dem Servieren gab ich noch einige grob gehackte Gartenkräuter darunter (Giersch, Löwenzahn, Pilzkraut, Zitronenmelisse, Baumspinat, Gänseblümchen, Schnittlauch - Blüte, Estragon, Jiaogulankraut, wilde Erdbeerchen, Erdbeerblätter, usw... )

Ein Feuerwerk für die Sinne 
 
hier noch schnell die gerösteten Mandeln drüber gestreut :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK