Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Samstag, 12. August 2017

Glutenfreies mediterranes Blätterteig-Gemüse-Gitter mit bunter käsiger "Hack"-Füllung





Zuerst die untere Füllung vorbereiten! Dazu in einer beschichteten Pfanne ohne Deckel kross anbraten:

3 EL Albaöl
1/2 feinst gehackte rote Zwiebel
2 dicke Zehen frischen feinst gehackten Knoblauch
ca. 150 g WIEFLEISCH wie HACK
ca. 10 kernlose schwarze Bio-Oliven grob gehackt 
1 gelbe gehackte Tomate
1/4 gehackte rote Spitzpaprika
ca. 15 halbierte rote längliche Cocktailtomaten
1,5 cm Stück frische rote Chilischote feinst gehackt
4 Stängel frischen gehackten Gold-Oregano (nur die Blätter natürlich)
3 Stängel grob zerrupfte Basilikumblätter
6-7 Blätter frischen Salbei gehackt

Würzen mit:
1/4 TL Macis
1 TL Paprikapulver rosenscharf
geräucherte Salzsole (oder anderes rauchiges Gewürz)
1/2 EL Kokosblütenzucker
wenig schwarzen Pfeffer
1 geh. TL mildes Ajvar 

Das Ganze ca. 10 Min. braten und dann bei Seite stellen.

Nun 2 Packungen Blätterteig (ich nahm hierzu glutenfreien, veganen CROUSTIPATE vom KAUFLAND) auspacken.
Wenn ihr eckigen findet, ist es leichter mit dem Gitter! Aber meiner war rund und es ging auch.

Den 1.Blätterteig  auf eine Silicon-Backfolie legen und mit dem Pfanneninhalt belegen. Dabei ca. 3-4 cm Rand frei lassen - der wird nachher hochgeklappt und mit dem oberen verschlossen.
Darüber ca. 5 Scheiben Simply V Kräuter verteilen und
ca. 1/4 Packung Simply V Frischkäse "Natur" klecksweise verteilen.

Nun den zweiten runden Blätterteig mit der Packungsfolie drunter ausbreiten! Die Folie brauchen wir gleich zum schieben auf den unteren Boden!!
Mit einem scharfen Messer nun (ich machte es von rechts nach links - im Beispiel:) vom Rechten Rand bis knapp 2 cm vor den  linken Rand  waagerechte Streifen schneiden, die ca. 1,5 bis 2 cm breit sind. Also NICHT bis zum linken Rand durchschneiden!
Jetzt klappt man jeden 2. Streifen nach LINKS aus dem Kreis raus und belegt SENKRECHT links anfangend z.B. mit Streifen von roter Paprikaschote (roh). (Weben wie früher in der Schule :-) )
Die Teig-Streifen werden wieder zurück in den Kreis gelegt und die anderen die vorher noch dort lagen, werden links aus dem Kreis gelegt. Nun nahm ich dünne Streiffen rohe Zucchini mit Schale und legte sie senkrecht an den Klapprand (also rechts neben die Paprika). Legte die Streifen wieder zurück in den Kreis und nahm wieder die nächsten Streigen und legte sie aus dem Kreis nach links weg. 
Dann legte ich gelbe Paprikastreifen Senkrecht runter neben die Umklappkante und legte die Streifen wieder über die Papriaka zurück in den Kreis.
Insgesamt brauchte ich eine mittlere Zucchini, eine mittlere Spitzpaprika in rot und eine mittlere halbe gelbe Paprikaschote 
So entsteht ein Gitter, welches man so immer im Wechsel bis zum rechten Rand hin legt.
Die letzten 2-3 cm nichts mehr hinlegen, da der Teig mit dem unteren Boden nun hochgeklappt und mit einer Gabel festgedrückt wird.
rechts ist mir ein Fehler unterlaufen, weil ich die restlichen Gemüsestreifen nachträglich so reingeschoben hatte
da mir einige Streifen gerissen waren vom Anfassen

Der Gitterboden wird wegen der Füllung dann schmaler und leicht OVAL! Ist egal!
Nun nimmt man die Folie rechts und links und setzt sie genau mittig auf den unteren belegten Boden.
Die Ränder hochklappen/einrollen und mit einer Gabel leicht andrücken.

Das ganze Gitter mit Albaöl ein wenig beträufeln und verpinseln. Mit Salzsole leicht besprühen, wenig schw. Pfeffer und wenig scharfes Paprikapulver drüber rieseln und einen Hauch von getr. Kräutern der Provence bestreuen.

Im Ofen (ohne Umluft) bei 210 Grad für ca. 25-30 Minuten goldbraun backen!

Wenn alles schön goldbraun aus dem Ofen kommt, das Ganze auf einen großen Pizzateller schieben (rutscht allein!!) und mit dem Pizzaroller auf Stücke servieren!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK