Hallo

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog.
Ich freue mich, dass Ihr meine Seite gefunden habt.
Ich würde mich über Eure MEINUNG zu meinen Inspirationen sehr freuen.
Dazu einfach auf "Kommentare" oder "keine Kommentare" am Ende der Rezept-Posts klicken, dann geht ein zweites Fenster auf und könnt Ihr auswählen, ob Ihr als Anonym, Google-User, Blogger oder Wordpress-Nutzer usw. diesen Kommentar hinterlassen möchtet.
Eure Vegana

PS: Sämtliche Inhalte, Fotos und Texte
meines Blogs sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

Montag, 11. September 2017

Mediterraner tomatiger Gemüse-Bohnen-Eintopf aus dem WONDERBAG + glutenfreies Ofenbrot



Am gestrigen Vorabend hatte ich noch Lust Gemüse zu schnibbeln, um somit am nächsten Tag KÜCHENFREI zu haben :-D Dem WONDERBAG sei DANK

Also schnibbelte ich folgende Gemüse in Würfel von ca. 2x2 cm:

1 dicke geschälte Kartoffel - festkochend
1 Hand voll grüne Bohnen
3 Blätter Wirsing - auf feine Streifen geschnitten
2 cm Scheibe Knollensellerie
1 mittelgroße Möhre
1/2 rote Spitzpaprika
8 Cocktailtomaten
1 Hand voll Broccoli-Röschen
den Strunk vom Broccoli
1/2 Stange Lauch


Dann brate ich in einem großen Topf an :
2 EL Olivenöl
1 EL Zwiebel-Knoblauch-Mus (selbst gemixt und in Olivenöl im Glas im Kühlschrank verwahrt)
Nun das ganze Gemüse zufügen und kräftig unter Rühren anbraten.
1/2 Tube Tomatenmark hinzufügen und mit anrösten.
1 geh. TL Kokosblütenzucker drüber streuen und karamellisieren lassen!

Nun ca. 2-3 Liter kochendes Wasser zufügen und würzen mit:
Prise Macis oder Muskatnuss, 1 Lorbeerblatt (später rausfischen!), 1/2 TL Bockshornkleepulver,
1,5 EL veganes Gemüsebrühepulver, 1 EL Oregano, 1 EL Thymian, 1 EL Bohnenkraut, schwarzen Pfeffer aus der Mühle und Salzsole

Das muss nun ca. 3-4 Minuten MIT Deckel köcheln. Deckel NICHT mehr hochnehmen, damit die Hitze im Topf bleibt und den Topf in den Wonderbag setzen. Ich habe noch ein gefaltetes Handtuch und einen Topflappen auf dem Boden im wonderbag. Da setze ich den Topf drauf, schlage das Handtuch seitlich hoch auf den Deckel, lege den dicken Polsterdeckel vom wonderbag auf den Topfdeckel und ziehe mit dem Band den wonderbag stramm zu! An einem ungestörten Ort wird nun so mein Gemüse mega schonend gegart und ich habe keinerlei Arbeit mehr damit!

Heute vormittag ist der Eintopf nun al dente gegart, er duftet mega köstlich und schmeckt auch genial! Er ist immer noch super heiss! Heute Mittag gibt es dies dann mit glutenfreiem Ofen-Brot (aus Schär mix it dunkel), welches ich mit Tomatenhälften, schwarzen Oliven und Kräutern der Provence sowie etwas Zwiebel-Knofi-Paste (selbst gemixt und in Olivenöl eingelegt) bestückt habe. Bisschen Salz und Pfeffer drüber und fertig!
Das Brot:
120 g Mehl s.o.
1 EL Lupinenmehl
1/2 TL Salz
1 TL Kokosblütenzucker
1 TL Hefe
warmes Wasser nach Gefühl, bis ein Teigball entsteht.
Dann mit geölten Händen einen Fladen auf Dauerbackfolie drücken und mit o.g. Zutaten leicht in den Teig drücken.

215 Grad im kleinen Heissluftbackofen für ca. 18-20 Minuten - abhängig vom Ofen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gerne würde ich euren "VEGANEN SENF" (was auch immer ihr zu sagen habt) zu meinen Rezepten lesen - Lieben DANK